kaufmannische Funktionen

Kienbaum-Studie zur Vergütung von kaufmännischen Funktionen: Kaufleute erhalten deutliches Gehaltsplus

Christian Näser, Kienbaum
Christian Näser, Kienbaum

Gummersbach. Führungs- und Fachkräfte in kaufmännischen Funktionen können sich über ein deutliches Gehaltsplus freuen: Die deutschen Unternehmen haben im Vergleich zum Vorjahr die Grundgehälter ihrer Mitarbeiter im kaufmännischen Bereich im Schnitt um 3,4 Prozent angehoben. Bei den Führungskräften waren es sogar 3,8 Prozent mehr, bei den Fachkräften lediglich drei Prozent. Das ergab der „Vergütungsreport 2011 Führungs- und Fachkräfte in kaufmännischen Funktionen“, für den die Managementberatung Kienbaum 5.739 Einzelpositionen in 711 Unternehmen analysiert hat. Für das kommende Jahr erwarten die von Kienbaum befragten Unternehmen eine Gehaltssteigerung bei den kaufmännischen Funktionen zwischen 2,5 und 3,4 Prozent. „Damit gehen die Firmen etwas zurückhaltender in die nächste Gehaltsrunde. Eine Ursache könnten die Eurokrise und die damit verbundenen wirtschaftlichen Unwägbarkeiten sein“, sagt Christian Näser, Vergütungsexperte bei Kienbaum.

Kienbaum-Studie zur Vergütung von kaufmännischen Funktionen: Gehälter für Kaufleute steigen langsamer

Christian Näser, Kienbaum

Gummersbach. Die Gehälter von Kaufleuten in Führungs- und Fachpositionen stiegen 2009 geringer als im Vorjahr. Von 2008 auf 2009 gab es durchschnittlich drei Prozent mehr Gehalt. Im Jahr zuvor stieg die Vergütung noch um 4,2 Prozent. Das ergab die Vergütungsstudie „Führungs- und Fachkräfte in kaufmännischen Funktionen“, zu der die Managementberatung Kienbaum die Angaben zu 6.251 Positionen von 688 Unternehmen ausgewertet hat. Für 2010 planen die befragten Unternehmen Gehaltssteigerungen in Höhe von lediglich 0,9 Prozent für Führungskräfte und 1,9 Prozent für Fachkräfte. „In wirtschaftlich schwierigen Zeiten setzen viele Unternehmen bei den Gehältern den Rotstift an. Allerdings sollte gerade jetzt in das Humankapital investiert werden, um die Mitarbeiter zu motivieren und langfristig zu binden“, sagt Kienbaum-Vergütungsexperte Christian Näser.

Kienbaum-Studie zur Vergütung von kaufmännischen Funktionen: 4,2 Prozent mehr für Mitarbeiter in kaufmännischen Positionen

Gummersbach, 9. Dezember 2008 Die Gehälter von Mitarbeitern in kaufmännischen Funktionen sind im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 4,2 Prozent gestiegen. Führungskräfte haben mit 4,6 Prozent größere Gehaltssteigerungen erzielt als Fachkräfte mit 3,9 Prozent. Für 2009 planen die Unternehmen angesichts der drohenden Rezession eine geringere Anhebung der Vergütung: Um durchschnittlich 2,3 Prozent sollen die Gehälter erhöht werden. Das ergab die Vergütungsstudie „Führungs- und Fachkräfte in kaufmännischen Funktionen 2008″, erstmals erstellt von der Managementberatung Kienbaum. Dazu wurden die Daten von 5.898 Positionen aus 691 Unternehmen erhoben.