Artikel-Schlagworte: „Kienbaum“

Deutsche Top-Berater wechseln zu Korn Ferry Hay Group

Hubertus Douglas

Hubertus Douglas

Mit Oliver Barth (zuvor: Deloitte), Norbert Büning (Cisco), Michael Bursee (EY), Thomas Faltin (HKP) und Hendrik Schmahl (Deloitte) haben fünf renommierte Top-Experten in den Bereichen HR-Beratung, Change Management und Vergütung ihre Tätigkeit als Senior Client Partner bei Korn Ferry Hay Group aufgenommen, der weltweit führenden Personal-, Talent- und Organisationsberatung.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kienbaum Geschäftsführer wird Kommunikations- und HR-Chef bei Go-Ahead Deutschland

Erik Bethkenhagen

Erik Bethkenhagen

Erik Bethkenhagen (49) wechselt zum 1. Juli 2017 als Leiter Kommunikation/HR und Marketing von Kienbaum zur deutschen Tochter des britischen Verkehrsunternehmens Go-Ahead. Er verantwortet hier in Zukunft alle Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen sowie das Human Resources Management.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Personalien: DGFP wählt Vorstand, Kienbaum regelt Nachfolge

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Katharina Heuer

Katharina Heuer

DGFP-Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand

Die DGFP-Mitgliederversammlung hat auf ihrer Sitzung am 23.05.2017 den vorgelegten Tätigkeitsbericht 2015/2016 verabschiedet, einen neuen Vorstand gewählt und den Haushaltsplan für 2017 genehmigt. Die Mitglieder zogen eine positive Bilanz der Neuausrichtung und bedankten sich bei Vorstand und Geschäftsführung. Mit einem Rückblick auf die vergangenen Jahre startete die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP). 2013 hatten sich die DGFP-Mitglieder für eine Neuausrichtung ihrer Organisation ausgesprochen. Mit der Bündelung aller Vereins- und Geschäftstätigkeiten in Frankfurt am Main sowie einem Hauptstadtbüro in Berlin wurde dieser Prozess Anfang 2016 organisatorisch erfolgreich abgeschlossen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Flache Hierarchien sorgen für mehr Innovationen

Dr. Sebastian Dettmers

Dr. Sebastian Dettmers

Unternehmen mit flachen Hierarchien sind innovativer: 61 Prozent der Firmen, die mit wenigen Hierarchiestufen auskommen, bringen aus Sicht ihrer Mitarbeiter besonders gut neue Ideen hervor. Im Gegensatz dazu wird nur ein Drittel der Unternehmen, die stark hierarchisch organisiert sind, von seinen Mitarbeitern als besonders innovativ eingeschätzt. Das zeigt eine Studie von Kienbaum und StepStone zu den Organisationsstrukturen in deutschen Unternehmen, für die mehr als 14.000 Fach- und Führungskräfte befragt wurden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kienbaum-Vergütungsstudie: MDAX-Chefs verdienen halb so viel wie DAX-Kollegen

  • Dr. Sebastian Pacher

    Dr. Sebastian Pacher

    Vergütung der Vorstandsmitglieder im MDAX steigt

  • Vorstände verdreifachen ihre Gehälter durch Boni
  • Vergütungssysteme nicht als Transformationshebel genutzt

 

Die Vergütung von MDAX-Vorständen ist im vergangenen Jahr leicht gestiegen. Dennoch liegen die Gehälter der MDAX Top-Manager weiterhin deutlich hinter ihren Kollegen im DAX30: Vorstandsvorsitzende im MDAX verdienen in etwa halb so viel wie die DAX30-Chefs; das Verhältnis liegt bei 1:1,93. Bei den Vorstandsmitgliedern sieht es ähnlich aus: Dort beträgt das Verhältnis der Gehälter von MDAX- und DAX30-Vorständen von 1:1,69. Das ergibt eine aktuelle Studie der Personal- und Managementberatung Kienbaum, für die Kienbaum die Vorstandsvergütung der MDAX-Unternehmen für das abgelaufene Geschäftsjahr analysiert hat.

Diesen Beitrag weiterlesen »

New Work: Oft nur kosmetische Korrekturen statt Kulturwandel

Fabian Kienbaum

Fabian Kienbaum

Kienbaum veröffentlicht Pulse Check zum New-Work-Trend

Die meisten Unternehmen beschäftigen sich nur oberflächlich mit der Frage, wie sie die Zukunft der Arbeit gestalten können: Zwar haben schon 74 Prozent der deutschen Firmen das Trendthema New Work auf ihrer Agenda, aber viele Unternehmen begnügen sich damit, ihren Mitarbeitern zu erlauben, von zu Hause aus zu arbeiten anstatt zum Beispiel ihre Unternehmenskultur weiterzuentwickeln. Das ergab eine Stichprobe der Personal- und Managementberatung Kienbaum. Für den New Work Pulse Check haben im Mai dieses Jahres 112 Firmen einen Einblick in Status quo und Zukunft ihrer Art zu arbeiten gegeben.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Digitale Arbeitswelt: Die Pyramide hat ausgedient

Dr. Sebastian Dettmers

Dr. Sebastian Dettmers

Fachkräfte in Deutschland bewerten die Strukturen, in denen sie arbeiten, kritisch: 55 Prozent sind der Meinung, dass ihr Arbeitgeber für die Zukunft schlecht aufgestellt ist. Auch das Verhalten der Vorgesetzten muss sich aus Sicht der Mitarbeiter ändern. Sechs von zehn Fachkräften glauben, dass aktuelle Führungsmuster und -stile den Herausforderungen der Zukunft nicht gerecht werden. Das zeigt eine neue Studie von StepStone und Kienbaum zu Organisationsstrukturen in deutschen Unternehmen, für die mehr als 14.000 Fach- und Führungskräfte befragt wurden. „Die Dynamik der Märkte zwingt Unternehmen zu immer mehr Flexibilität und schnellerem Handeln. Viele Unternehmen leben jedoch noch im trägen Rhythmus von hierarchischen Abstimmungsprozessen und dem Entscheidungstakt wöchentlicher Vorstandssitzungen. Flache Hierarchien und dezentrale Entscheidungsstrukturen sind also nicht nur Wunsch der Fachkräfte, sondern auch Grundvoraussetzung für den zukünftigen Erfolg von Unternehmen“, erklärt Sebastian Dettmers, Geschäftsführer bei StepStone.de.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Lumesse ist exklusiver Aussteller auf der Kienbaum Jahrestagung 2017

Dr. Carsten Busch

Dr. Carsten Busch

Der Talent-Management-Software-Anbieter präsentiert sich den mehr als 500 Personalentscheidern aus namhaften Unternehmen

Lumesse, ein führender Anbieter für Talent-Management-Lösungen, wird als exklusiver Aussteller bei der diesjährigen Kienbaum Jahrestagung vertreten sein. Die Veranstaltung findet am 18. Mai 2017 in Ehreshoven bei Köln statt. Die Kienbaum Jahrestagung findet bereits zum 16. Mal statt — dieses Jahr unter dem Motto „HR Innovation Clash“ — und richtet sich an Personalverantwortliche und Geschäftsführer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Diesen Beitrag weiterlesen »

JobTender24: 85 Prozent der Vakanzen werden in 3-4 Monaten erfolgreich besetzt

Fabiano Maturi

Fabiano Maturi

85 Prozent aller über das Portal an Headhunter ausgeschriebenen Vakanzen werden erfolgreich besetzt; durchschnittliche Besetzungszeit 3-4 Monate; Reichweite einer Ausschreibung: bis zu 6.000 Headhunter.

Auf den aktuellen Recruiting-Messen ist es das Topthema: der anhaltende Fachkräftemangel in Zeiten der digitalen Transformation. Gerade wenn es um die Bereiche IT und Ingenieurswesen geht, liefert die Ausschreibungsplattform JobTender24 eine Erfolgsstrategie für Unternehmen auf Personalsuche. Mit dem Recruiting-Portal können Unternehmen ihre Personalsuche über Headhunter effizienter gestalten und Besetzungszeiten deutlich verkürzen. Die Erfolgsquote bei einer über JobTender24 an Headhunter ausgeschriebenen Position liegt aktuell bei 85 Prozent, bei einer durchschnittlichen Besetzungszeit von drei bis vier Monaten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Erfahrener Personalberater wechselt: Philipp J. Fleischmann wird Chef von Kienbaum in Berlin

picture_Fleischmann_Philip_Kienbaum

Philip J. Fleischmann

Die Personal- und Managementberatung Kienbaum hat einen neuen Chef am Berliner Standort: Philipp J. Fleischmann (53) wechselt ab Mai als Executive Director und Leiter des Berliner Büros zu Kienbaum und wird Chef des Executive-Search-Teams in der Hauptstadt. Fleischmann ist verantwortlich für die zukünftige Geschäftsentwicklung und unterstützt die Koordination der verschiedenen Beratungsbereiche von Kienbaum in Berlin.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Gehälter der DAX-Vorstandschefs steigen kräftig

Dr. Alexander von Preen, Kienbaum

Dr. Alexander von Preen, Kienbaum

Kienbaum legt Studie zur Vorstandsvergütung im DAX30 vor

  • Aber einige Vorstandschefs verdienen weniger als im Vorjahr
  • Unternehmen halten ihr Gesamtbudget für Vorstandsgehälter konstant
  • SAP-Chef ist Spitzenverdiener im DAX30

Die Dax-Vorstandschefs haben im vergangenen Jahr mehr verdient: Im Mittel erhielt der Vorstandsvorsitzend eines DAX30-Konzerns 2016 4,9 Millionen Euro, 2015 waren es noch 4,4 Millionen Euro, ergab eine aktuelle Studie der Personal- und Managementberatung Kienbaum. Das ist eine durchschnittliche Steigerung um 15 Prozent, wobei die Steigerung hauptsächlich auf die langfristige variable Vergütung zurückzuführen ist. Die Grundgehälter bleiben hingegen praktisch konstant, so die Ergebnisse einer  Kienbaum-Studie, für die die Beratungsgesellschaft die Geschäftsberichte sämtlicher DAX-Konzerne ausgewertet hat.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Deutsche Fachkräfte wollen flache Hierarchien und klare Ansagen

Dr. Sebastian Dettmers

Dr. Sebastian Dettmers

ier von fünf Fachkräften in Deutschland möchten in Unternehmen mit flachen Hierarchien arbeiten. Zugleich wollen sie aber nicht auf klare Vorgaben verzichten. Das zeigt eine gemeinsame Studie von StepStone und Kienbaum zu Organisationsstrukturen in deutschen Unternehmen. 65 Prozent der 12.000 Befragten geben an, dass sie sich einen Vorgesetzten wünschen, der klare Anweisungen gibt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Personalwechsel: Dreht sich alles um Kienbaum?

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Vielfältige Veränderungen bei Kienbaum

Neuer Beirat

Dr. Beate Heraeus

Dr. Beate Heraeus

Die Personal- und Managementberatung Kienbaum hat ihren Beirat mit fünf neuen Mitgliedern besetzt: Dazu gehören die Familienunternehmerin Dr. Beate Heraeus, Technologie-Investor Dr. Fabian Heilemann, Beratungsexperte Dr. Karsten Schween sowie die Familienmitglieder Julia Kienbaum und Dr. Daniel Bartsch. Sie stoßen zu Dr. Dr. Günter Scheipermeier, der die Leitung des Gremiums fortführt. Die Ernennung von fünf neuen Beiratsmitgliedern bedeutet einen Generationenübergang im Kienbaum-Beirat: Die langjährigen Beiratsmitglieder Dr. Michael Fuchs und Dr. Stephan Schelo sind wegen anderer Verpflichtungen ausgeschieden.

  Diesen Beitrag weiterlesen »

HR-Dienstleister im Profil: Personalvermittlung MINT-solutions

Christian Düngfelder, Geschäftsführer MINT-Solutions

Christian Düngfelder, Geschäftsführer MINT-Solutions

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Im Dienstleistungssektor der HR-Branche bieten die vielfältigsten Unternehmen ihre Unterstützung an. Große Personalberatungsgesellschaften wie Kienbaum oder Personalvermittler wie Randstad sind mittlerweile zu festen Begriffen geworden, was den Bekanntheitsgrad und das Renommé betrifft. Doch hinter den Großen des Dienstleistungsgeschäfts kämpfen die Unternehmen um Kunden, Aufträge und Bekanntheitsgrad. Und das nicht immer mit klaren Ergebnissen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

JobTender24: Die nächste strategische Beteiligung von Kienbaum

Kienbaum investiert in neuartige Plattform für Ausschreibungen zwischen Unternehmen und Headhuntern

Die Personal- und Managementberatung Kienbaum baut ihr Portfolio an strategischen Start-up-Beteiligungen weiter aus und investiert mittels ihrer Tochter Highland Pine Investment nun zum ersten Mal gemeinsam mit einem Co-Investor, der Beteiligungsgesellschaft Abacus alpha, in das führende Job-Ausschreibungstool zwischen Unternehmen und Personalberatern, JobTender24.com.

picture_Jobtender24_Maturi_Riederer_GeFue_Signing_Contract_2017

Fabiano Maturi (links) und Tonio Riederer von Paar (rechts) bei der Vertragsunterzeichnung

Diesen Beitrag weiterlesen »

cw1