Lehrermangel

Deutschland muss mehr ausländische Lehrkräfte gewinnen

Axel Plünnecke

Rund 25 Prozent der Lehrkräfte an deutschen Schulen müssen in den kommenden Jahren ersetzt werden. Doch der Nachwuchs fehlt.
Bundesweit gibt es mittlerweile einen so großen Engpass an Lehrkräften, dass viele Bundesländer bereits Seiteneinsteiger beschäftigen müssen. Und das Problem wird in den kommenden Jahren immer größer: So zeigt der aktuelle Bericht des Statistischen Bundesamt zum Schuljahr 2018/2019, dass rund 25 Prozent der Lehrkräfte in Deutschland mindestens 55 Jahre alt sind und damit in den kommenden zehn Jahren ersetzt werden müssen. In einigen ostdeutschen Bundesländern liegt dieser Anteil sogar bei über 40 Prozent.

Zeitarbeit als Antwort auf den Lehrermangel

Sven Konzack
Sven Konzack

Berlin – Im Streit um die Verbeamtung von Lehrern in Berlin spitzt sich die Lage zu. Wie mehrere Zeitungen berichten, drohen nach jüngsten Vorgaben des neuen rot-schwarzen Berliner Senats bis zu einem Drittel der angestellten Lehrer mit ihrem Weggang. Angesichts der ohnehin bereits dünnen Personaldecke an vielen Schulen zeichnen sich dort nun massive Probleme ab, die Qualität des Unterrichts zu gewährleisten.