Lehrstellensuche

Unternehmen müssen sich bei der Mitarbeitersuche intensiv mit den Bedürfnissen der Bewerber auseinandersetzen

Nach der Übernahme von meinestadt.de durch den Axel-Springer-Verlag stand auch eine Neupositionierung der Jobbörse auf der Agenda. Als langjähriger Kooperationspartner der Bundesagentur für Arbeit inklusive dem Austausch von Stellenanzeigen galt es, ein Jobbörsen-Profil zu entwickeln, welches einerseits eine ganz klare Zielgruppe im Fokus hatte, andererseits sollte eine Überlappung mit den anderen Jobbörsen des Axel-Springer-Verlags in Deutschland, insbesondere dem Marktführer Stepstone und dem Branchenspezialisten Hotelcareer möglichst minimiert werden. Und letztendlich sollte die Jobbörse von meinestadt.de ein wichtiges und entsprechend grosses Arbeitsmarktsegment abdecken.

Crosswater Job Guide sprach mit dem Leiter Stellenmarkt bei meinestadt.de, Andreas Matthies, über die Jobbörsen-Positionierung.

meinestadt.de ist auf Fachkräfte mit Berufsausbildung fokussiert. Was sind die Gründe für diese geschärfte Ausrichtung?

Andreas Matthies

Lehrstellensuche per iPhone: meinestadt.de startet Ausbildungsfinder

Werner Wiersbinski, Meinestadt.de
Werner Wiersbinski, Meinestadt.de

Siegburg. meinestadt.de ermöglicht es Jugendlichen aus ganz Deutschland, in Zukunft auch per iPhone nach Lehrstellen und Ausbildungsplätzen zu suchen. Den neuen  Ausbildungsfinder des Städteportals können sich Schüler, Eltern oder auch Lehrer kostenlos als App auf ihr iPhone herunterladen und anschließend bequem unterwegs nach freien  Ausbildungsstellen aus ihrer Stadt und der Region suchen. „Besonders für junge Menschen wird es schon bald selbstverständlich sein, per Smartphone von überall aus im Internet zu surfen. Diesen Trend wollen wir schon jetzt aufgreifen und unseren mobilen Nutzern bei der Lehrstellensuche unter die Arme greifen“, sagt Werner Wiersbinski, Bereichsleiter  Stellenmarkt von meinestadt.de.

meinestadt.de bietet mit „Dein Ausbildungsplatz-Finder“ erste Lehrstellensuche im schülerVZ

Werner Wiersbinski,    Meinestadt.de
Werner Wiersbinski, Meinestadt.de

Siegburg/Berlin. Als erstes deutsches Internetangebot ermöglicht das Städteportal meinestadt.de jungen Leuten die Suche nach freien Ausbildungsplätzen im Netzwerk schülerVZ. Über das neue  Edelprofil www.schuelervz.net/meinestadt präsentiert meinestadt.de unter dem Titel „Dein Ausbildungsplatz-Finder“ verschiedene Suchoptionen für den Weg zum Traumjob. Im Vordergrund steht die „Was-Wo-Suche“, mit der die angehenden Azubis nach freien Ausbildungsplätzen in ihrer Heimatstadt bzw. Region suchen können.