Neo4j

Erfolgsfaktor Graphdatenbank: Smartes Recruiting setzt auf vernetzte Daten

Autor: Dirk Möller, Area Director of Sales CEMEA, Neo4j

Es kommt nicht darauf an, was man weiß, sondern wen man kennt. Für das Recruiting ist das jedoch nur die halbe Wahrheit: Für Personalverantwortliche und Headhunter ist es extrem wertvoll, nicht nur geeignete Kandidaten ausfindig zu machen, sondern auch das berufliche Netzwerk um sie herum einzusehen. Xing und LinkedIn haben sich auf diese Weise bei der Suche nach dem idealen Kandidaten längst zu zentralen Plattformen entwickelt. Die Technologie hinter den sozialen Netzwerken: Graphdatenbanken.

Anschauliche Darstellung von Berichtstrukturen eines Unternehmens (Quelle: Neo4j)

Graphtechnologie & Recruiting: Vitamin B im Datenmanagement

Emil Eifrem

Beziehungen sind alles – das gilt nirgendwo mehr als im Recruiting. Um Übereinstimmungen zwischen einem Stellenprofil und potentiellen Kandidaten zu finden, ist ein effektives Datenmanagement nötig. Besonders wertvoll sind dabei die Beziehungen der Daten zueinander, da sie ein schnelles Ausschlussverfahren ermöglichen.