Personalberichte

Gute Texte für HR

Inka Schmeling
Inka Schmeling

Drei erfahrene Journalistinnen versprechen, dass die Personalberichte aus ihrer Feder nicht ungelesen im Altpapier landen und die von ihnen konzipierten Karriere-Webseiten auch angeklickt werden. Im Interview mit CROSSWATER verraten sie, was gute Texte ausmacht – und wie hilfreich diese in der Personalarbeit sein können.

Dax-Konzerne kommunizieren Personalthemen häufig mangelhaft

Ernst & Young-Analyse der Personalberichte der Dax-30-Unternehmen

Nelson Taabken, Foto: Ernst & Young

Stuttgart. Dax-Konzerne vernachlässigen potenzielle Bewerber bei ihrer Personalberichterstattung / Großteil informiert lediglich nüchtern und faktenorientiert über Personalarbeit und legt Schwerpunkt auf Effizienz und Personalkosten / Vielfältige Möglichkeiten bleiben ungenutzt, im Rahmen der Personalberichterstattung die Zielgruppe der potenziellen Mitarbeiter zu adressieren und wichtigste Arbeitgeberbotschaften zu kommunizieren / Die wenigsten Konzerne veröffentlichen speziellen Personalbericht.