Personalmarkt.de

Gehälter von Fachkräften in der IT-Wirtschaft legen um 2,8 Prozent zu

Tim Böger
Tim Böger

Hamburg. Macht sich der Fachkräftemangel nun doch in den Portemonnaies von IT-Spezialisten bemerkbar? Die Gehälter von Fachkräften in der IT-Wirtschaft sind jedenfalls um 2,8 Prozent gestiegen. Führungskräfte dagegen kommen auf ein Plus von 1,9 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Vergütungsstudie „IT-Funktionen“ von PersonalMarkt und der COMPUTERWOCHE. Insgesamt wurden für die Studie über 16.500 aktuelle Daten ausgewertet.

Arbeitszeit-Monitor Deutschland 2013: Die meisten Arbeitnehmer machen zwischen fünf und zehn Überstunden pro Woche

Hamburg. Die Arbeitszeit ist nach wie vor das wichtigste Kriterium für die Bezahlung. Keine andere Größe lässt sich so leicht als Grundlage für die Vergütung heranziehen. Die Compensation-Online Services GmbH, ein Tochterunternehmen von PersonalMarkt, hat in einer neuen und kostenlosen Studie die wichtigsten Fakten rund um das Thema Arbeitszeit, Überstundenregelungen und Urlaubsanspruch zusammengefasst. Analysiert wurden rund 260.000 Arbeitsverhältnisse.

Personalmarkt: Umfrage zur aktuellen Gehaltssituation in der IT-Wirtschaft

Wird die gute Stimmung in der IT-Branche anhalten? Wie entwickeln sich die Gehälter von Fach- und Führungskräften in diesem Jahr? Steigen die Grundgehälter oder werden Bonuszahlungen zu den eigentlichen Gehaltstreibern?

PersonalMarkt führt auch dieses Jahr wieder zusammen mit der „Computerwoche“ eine große Umfrage zur aktuellen Gehaltssituation in der IT-Wirtschaft durch. Über den Link www.computerwoche.de/verguetungsstudie können Unternehmen bis 31. August daran teilnehmen und alle relevanten Gehaltsdaten sicher verschlüsselt via Online-Fragebogen melden.

Wer verdient wie viel in der Immobilienwirtschaft?

PersonalMarkt führt auch dieses Jahr wieder zusammen mit der „Immobilienwirtschaft“ eine große Umfrage zu den aktuellen Gehältern der Branche durch. Über den Link www.immobilienwirtschaft.de/gehalt können Unternehmen bis 31. August daran teilnehmen und alle relevanten Gehaltsdaten sicher verschlüsselt via Online-Fragebogen melden.

Die Ergebnisse werden im Herbst 2012 als Studie veröffentlicht. Dargestellt wird die Vergütung nach Funktion, Firmengröße, Positionsebene bzw. Personalverantwortung. Neben dem Gesamtgehalt werden das Grundgehalt, die fixen und variablen Anteile der Vergütung sowie sämtliche Nebenleistungen ausgewiesen.