Rekrutierungsinstrument

Zeitarbeit punktet bei Personalern: Neue Studie belegt die Wertschätzung der Branche durch Kundenunternehmen  

  • Zeitarbeit ist wichtiges Rekrutierungsinstrument
  • Viele Personalverantwortliche sehen Zeitarbeit als Vorteil für Berufserfahrung
  • Unternehmen setzen auf Kontinuität in der Zusammenarbeit mit Personalunternehmen

Viel wird geschrieben über die Situation von Zeitarbeitnehmern in Deutschland, ihre wachsende Zahl und ihre vermeintlich oft prekäre Arbeitssituation. Doch wie bewerten eigentlich Personalverantwortliche und diejenigen, die Zeitarbeitnehmer in ihren Unternehmen einsetzen, die Branche? Das Personalunternehmen Orizon fragte im Oktober 2018 über 1.000 Mitarbeitende und Verantwortliche in Personalabteilungen nach ihrer Sichtweise – und die fördert durchweg Positives zutage: Personalverantwortliche bewerten Zeitarbeit als bedeutendes Rekrutierungsinstrument und schätzen die Berufserfahrung und Arbeitsmotivation der Zeitarbeitnehmer.

Orizon, Zeitarbeit, Rekruitierungsinstrument
Personalverantwortliche schätzen Zeitarbeit als Rekrutierungsinstrument. Bildrechte: Orizon GmbH

Randstad-ifo-flexindex: Mindestlohn verschlechtert Chancen auf Praktikum

Andreas Randstad
Andreas Bolder

Weniger Praktikaplätze bedeuten auch weniger Praxiserfahrung

Ein Jahr nach der Einführung des Mindestlohns ist die Anzahl der Praktikaplätze in den Unternehmen rapide zurückgegangen. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse des Randstad-ifo-flexindex. Damit steigen die Hürden für Bewerber und es verschlechtern sich die Chancen für Kandidaten, die über ein Praktikum Berufserfahrung sammeln wollen. Personaler dagegen müssen sich womöglich langfristig auf Bewerber mit weniger Praxiserfahrung einstellen.