relaxx

Rückblick auf die Zukunft Personal: Drei Neuheiten von Raven51

Ralf Kuncser
Ralf Kuncser

Mit dem Slogan NEXT LEVEL RECRUITING ist die Raven51 AG vor gut zwei Monaten an den Start gegangen. Was sich hinter diesem Satz verbirgt, hat das Unternehmen jetzt auf der Zukunft Personal demonstriert. Mit im Gepäck: drei echte Recruiting-Neuheiten.

Neuheit #1: KI-gestütztes Active Sourcing mit PROFILEboost

Mit PROFILEboost hat Raven51 ab sofort eine KI-basierte Active-Sourcing-Lösung im Angebot. Die Software wird Kunden der Agentur ab dem 1. Oktober mit jeder Anzeigenschaltung automatisch passende Kandidaten für die ausgeschriebene Position vorschlagen. Möglich macht das eine künstliche Intelligenz, die auf Basis von 25 Millionen Anzeigen und Lebensläufen Stellen- und Kandidatenprofile erstellt und miteinander abgleicht.

Ralf Kuncser, Vorstandsvorsitzender der Raven51 AG, ist überzeugt: „Mit PROFILEboost machen wir Arbeitgebern ein niedrigschwelliges Angebot, um die Potenziale von künstlicher Intelligenz im Recruiting auszutesten.“ Ein Highlight von PROFILEboost ist der Matching-Bericht, der detaillierte Informationen zu den recherchierten Kandidaten enthält: zum Beispiel über ihre Qualifikationen im Vergleich zum Marktdurchschnitt und mögliche Widersprüche innerhalb ihrer Profile.

relaxx von Raven51: Schnittstelle veröffentlicht Anzeigen bei StepStone ab sofort im Liquid Design

Ralf Kuncser
Ralf Kuncser

Die Job-Posting-Schnittstelle „relaxx“ der Raven51 AG erlaubt ab sofort die Veröffentlichung von Anzeigen im Liquid Design bei StepStone. Damit können Recruiter ihre Stellenangebote ohne zusätzlichen Mehraufwand im neuen Format der Jobbörse schalten.

Die Online-Schnittstelle relaxx von Raven51 erleichtert bereits seit einigen Monaten die Veröffentlichung von Stellenanzeigen im Netz. Ob auf Spezial-Plattformen, in Traffic-Netzwerken oder auf der eigenen Karriere-Website: Mit der Technologie von relaxx erscheinen Stellenanzeigen überall in höchster Qualität – bei minimalem Verwaltungsaufwand.