Rocket Internet

Der Konkurrenz um einen Snap voraus: Neue Wege im Personalmarketing

Julia Letetzki
Julia Letetzki

Ein Gastbeitrag von Julia Letetzki

Laut einer Monster-Studie zu den Recruiting Trends 2017 werden 89 Prozent aller Vakanzen auf Karriereseiten von Unternehmen und 68 Prozent aller Vakanzen in Form von Stellenanzeigen in Jobbörsen ausgeschrieben. Auf die etablierten und bewährten Kanäle zu setzen, scheint für viele Unternehmen aktuell noch auszureichen, doch langfristig ist es wichtig, sich mit dem Suchverhalten und der Mediennutzung der nachwachsenden Talente zu befassen.

Neuer CTO: Enrico Foschi wechselt von Rocket Internet zu 4Scotty

Enrico Foschi
Enrico Foschi

4Scotty, der Reverse-Job-Marktplatz für alle Berufe rund um die Informationstechnologie, erweitert sein Führungsteam: Neuer CTO ist Enrico Foschi, der seit 1. Juli Mitglied der Geschäftsführung ist. Er verantwortet die Leitung des Entwicklerteams sowie die technische Weiterentwicklung der Plattform.

Jeder Fünfte rechnet mit einem deutschen Google

  • Dr. Bernhard Rohleder
    Dr. Bernhard Rohleder

    Jeder zweite Bundesbürger wünscht sich mehr staatliche Förderung für Start-ups

  • 10 Millionen Deutsche sind an Aktien von Start-ups interessiert

Die Deutschen haben großes Vertrauen in die heimische Start-up-Szene: Jeder fünfte Bundesbürger (22 Prozent) geht davon aus, dass in absehbarer Zeit einige deutsche Start-ups international ebenso erfolgreich sein werden wie Internet-Riesen wie Google oder Facebook. Gleichzeitig unterstützt rund jeder Zweite (47 Prozent) die Forderung nach mehr staatlicher Förderung für Start-ups, damit Deutschland seine Wettbewerbsfähigkeit mit Ländern wie den USA oder China erhalten kann.