Roger Catregn

Fluktuation in der Personalszene: Bundesbank, Rewe, Nürnberger Symphoniker

BÖHMLER SCHEIDET VORZEITIG AUS DEM VORSTAND AUS

Dr.h.c. Rudolf Böhmler
Dr.h.c. Rudolf Böhmler

Dr.h.c. Rudolf Böhmler (68), seit Juli 2007 Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank (Frankfurt/Main), tritt zum 31.12.2014 von seinem Vorstandsposten zurück. Er verantwortet unter anderem die Ressorts Personal, Controlling, Rechnungswesen und Verwaltung. Seine Nachfolge ist noch offen. Die Bundesländer Thüringen und Sachsen sind nach den Regularien für die Nachbesetzung zuständig. Danach entscheidet der Bundesrat, und der Bundespräsident ernennt dann offiziell den Nachfolger bzw. die Nachfolgerin. Tipp: Eine Karrierechance für ambitionierte HR Persönlichkeiten