Sick Ag

Was wird das Top-Thema in 2015 sein? HR-Experten antworten.

Helge Weinberg
Helge Weinberg

von Helge Weinberg

In 2015 steht das Individuum im Mittelpunkt. Ob „individualzentrierte“ Kommunikation, Menschen, „die aus ihren Erfahrungen berichten“, stärkere Zielgruppenorientierung oder „Einbeziehung der Mitarbeiter“, Unternehmen stellen sich auf die einzelnen Menschen und deren Interessen ein.

Sechs Experten hatten wir die Frage gestellt, was das wichtigste Thema in 2015 sei. Ihre Antworten fielen relativ eindeutig aus. Wie im letzten Jahr kamen vor allem Spezialisten aus dem Personalmarketing zu Wort. Der Trend zum Individuum hatte sich bei der letztjährigen Befragung schon abgezeichnet, unter dem Stichwort „Candidate Experience“. Auch zwei weitere Trends waren in 2014 schon im Gespräch: Active Sourcing und Mobile Recruiting.

 

Bernd Konschak: Professionelles Personalmarketing – Tipps eines Kommunikationsprofis

Bernd Konschak
Bernd Konschak

von Helge Weinberg

Es gibt nur wenige überzeugende Arbeitgebermarken. Allzu viele Unternehmen scheinen nur die Besten der Besten zu suchen. Ihre Markenaussagen richten sich ausschließlich an diese Bewerber. Von Alleinstellung ist wenig zu sehen. Was manche Unternehmen allerdings nicht daran hindert, über ihre me-too-Positionierungen begeisterte Fachartikel zu schreiben.

Jetzt hat ein Personalexperte ein Buch mit dem schlichten Titel „Professionelles Personalmarketing“ veröffentlicht, der für eine überzeugende Arbeitgebermarke verantwortlich zeichnet. Die Rede ist von Bernd Konschak von der Sick AG. Sick AG? Nicht Adidas, Daimler, VW oder andere bekannte Marken, denen die Bewerber laut den Universum-Arbeitgeberrankings die Bude einrennen?

Fortschritte bei der Frauenquote für Führungskräfte: Wechsel in der Personalszene

Luisa Deplazes Delgado wird Personalvorstand bei SAP

Luisa Deplazes Delgado

Die SAP AG bekommt zum September einen neuen Personalvorstand. Der Aufsichtsrat des Software-Unternehmens mit Sitz in Walldorf hat Luisa Deplazes Delgado zum Personalvorstand und zur Arbeitsdirektorin berufen. Die gebürtige Schweizerin kommt vom Konsumgüterhersteller Procter & Gamble (P&G), wo sie langjährige Erfahrung im Personalbereich gesammelt hat. Unter anderem leitete Luisa Deplazes Delgado sieben Jahre lang bei P&G als Vice President den Geschäftsbereich Human Resources für Westeuropa. Seit fünf Jahren ist sie Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführerin von P&G Nordic mit Sitz in Stockholm. Luisa Deplazes Delgado ist die zweite Frau im Vorstand von SAP. Ihre Vorgängerin Angelika Dammann hatte das Unternehmen im Juli letzten Jahres verlassen. Zwischenzeitlich wurde das Personalressort in dem Gremium von Finanzvorstand Werner Brandt kommissarisch verantwortet.