SKOPOS

BVDW-Studie: Fehlende Personalkapazitäten hemmen digitale Transformation

Die digitale Transformation eröffnet Unternehmen vielfältige Chancen. Vor allem Unternehmen der Digitalen Wirtschaft sind Vorreiter in diesem Bereich. Doch fehlende Kapazitäten auf Management- und Mitarbeiterebene hemmen den Prozess. Das geht aus den Ergebnissen einer Befragung des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. in Zusammenarbeit mit SKOPOS von 101 Mitgliedsunternehmen hervor.

Harald Fortmann (Foto: Tina Dmetriades)

Insgesamt sind die Unternehmen der Digitalbranche auch Vorreiter in Hinblick auf die digitale Transformation. So geben neun von zehn Befragten (92 Prozent) an, dass es ihnen leicht fällt, den Umgang mit neuen Technologien im Job zu erlernen. Das Verständnis für die Digitalisierung ist hier ebenfalls sehr hoch: 84 Prozent wissen, was die digitale Transformation für ihren Arbeitsplatz bedeutet. Die größten Chancen sind aus Sicht der Mitarbeiter das Sichern von Wettbewerbsvorteilen (63 Prozent), das Erschließen neuer Geschäftsfelder (60 Prozent) sowie die Erhöhung der Effizienz (56 Prozent).