Sprachförderung

Bildung: Schlüssel einer nachhaltigen Zukunft

Deloitte-Stiftung schreibt bundesweiten Bildungswettbewerb „Hidden Movers“ aus

Wolfgang Grewe

Zum neunten Mal lädt die Deloitte-Stiftung gemeinnützige Initiativen ein, sich bei dem bundesweiten Bildungswettbewerb „Hidden Movers“ zu bewerben. „Weil alle gewinnen, wenn Bildung gewinnt“ ist die Devise des Wettbewerbs. Dieser sucht noch wenig bekannte Projekte, die sich nachhaltig für die Förderung von Bildung und Integration benachteiligter, junger Menschen stark machen. Ein Preisgeld von 75.000 Euro ist ausgeschrieben, davon 25.000 Euro für den Sonderpreis „Sprachförderung“ der Kutscheit Stiftung. Neben dem Siegergeld erhalten die Gewinner sowohl eine individuelle Pro-bono-Beratung durch Deloitte-Berater also auch ein Gründer-Coaching durch die Social Entrepreneurship Akademie.

Erfolgreiche Bilanz: BA finanziert Deutsch-Einstiegskurse für 220.000 Flüchtlinge

Annelie Buntenbach, Bundesagentur für Arbeit
Annelie Buntenbach, Bundesagentur für Arbeit

Großes Interesse an einmaliger Sprachförderung der Bundesagentur für Arbeit (BA).

Schnelle und unbürokratische Hilfe zur Sprachförderung von Flüchtlingen mit guter Bleibeperspektive – das war das Ziel des Verwaltungsrats der Bundesagentur für Arbeit im Herbst vergangenen Jahres.

Das Angebot: Als einmalige Nothilfe bis Ende 2015 beginnende Kurse für Flüchtlinge aus Beitragsmitteln zur Arbeitslosenversicherung zu finanzieren. Das Ziel: Erste Kenntnisse der deutschen Sprache zu vermitteln. Mit bis zu 100.000 Kursteilnehmern bis Jahresende wurde gerechnet, tatsächlich meldeten die Bildungsträger bundesweit 222.282 Eintritte innerhalb des zur Verfügung stehenden Zeitraums.

Alle Potenziale nutzen – Sprachförderung ausbauen

Peter Clever
Peter Clever

Immer mehr Menschen suchen in Deutschland Schutz vor politischer Verfolgung, Krieg oder Vertreibung. Viele davon bleiben für längere Zeit oder sogar für immer in Deutschland als anerkannte Asylberechtigte oder Geduldete. Bisher stehen diese Menschen vor zahlreichen Barrieren, um ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten zu können. Der Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit (BA) setzt sich für eine bessere Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen in Ausbildung und Beschäftigung ein. Eine elementare Voraussetzung dafür sind hinreichende Angebote zum Erlernen der deutschen Sprache.