Tecops Personal

Faire und transparente Leiharbeit

Die kritische Debatte rund um das Thema Zeitarbeit wird sich auch nach der Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes vom 1. April 2017 nicht verändern. Sowohl dem Entleiher, als auch dem Zeitarbeitsunternehmen wird meist Profitgier und eine „Einweg-Mentalität“ auf Kosten der Leiharbeitnehmer unterstellt.

WU PROJEKTPERSONAL bringt wieder Transparenz in den Markt

Ludwig Hank
Ludwig Hank

Ludwig Hank, langjähriger Geschäftsführer und Vorstand der Allgeier Experts SE, hat im März 2017 gemeinsam mit dem ehemaligen Gesellschafter der tecops personal GmbH (heute Allgeier Experts Pro GmbH), Reiner Pientka, WU PROJEKTPERSONAL GmbH gegründet. Damit reagieren sie auf die gravierenden Veränderungen im Zeitarbeitsmarkt und prognostizieren im Bereich der IT-Personaldienstleistung eine Verschiebung auf die IT-Projektdienstleistung. Seit April verstärkt Ulrich van den Busch, zuvor Leiter Einkauf IT-Dienstleistungen bei der Computacenter AG & Co. oHG das Management beim Aufbau des Unternehmens.

Branchenzuschläge: Umdenken beim Einsatz externer Mitarbeiter

Volker Buttermann

Dass Lösungen für mehr Fairness in der Zeitarbeit auch ohne politische Interventionen möglich sind, hat im Frühjahr dieses Jahres die Einigung zwischen Gewerkschaften und der Personaldienstleistungsbranche bewiesen: Ab November 2012 werden hier Branchenzuschläge gezahlt. Für die über 850.000 Zeitarbeitnehmer in Deutschland wird damit ein großer Schritt in Richtung „Equal Pay“, sprich einer möglichst gleichen Bezahlung von Zeitarbeitnehmern und Stammbelegschaften in Entleihbetrieben, unternommen. Sie profitieren künftig – je nach Branche – von einer stufenweisen Angleichung ihrer Vergütung, die festangestellte Mitarbeiter im Unternehmen regulär erhalten.

Jobmotor IT-Branche: IT-Dienstleister verzehnfacht sich

Reiner Pientka

München. Das Münchner Unternehmen Tecops Personal GmbH wurde am 27. Juli 2011 zum zweiten Mal nach 2009 als besonders wachstumsstarkes Unternehmen mit dem bayerischen Mittelstandspreis „Bayerns Best 50“ durch Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil ausgezeichnet. Der auf IT- und kaufmännisches Personal spezialisierte Personaldienstleister hat in den letzten fünf Jahren Umsatz und Mitarbeiterzahlen nahezu verzehnfacht und ist damit einer der Wirtschafts- und Jobmotoren auf dem deutschen Arbeitsmarkt.