Trendstudie

Schöne neue Arbeitswelt – kein Erfolgsgarant

Silke M asurat
Silke Masurat

„Top Job“-Trendstudie ermittelt Erfolgsfaktoren für neue Arbeitsformen. Nur 6% der Unternehmen sind als Pioniere in der neuen Arbeitswelt erfolgreich.

Megatrends wie Globalisierung und Digitalisierung sowie veränderte Wertvorstellungen der Mitarbeitenden drängen immer mehr Unternehmen in moderne Arbeitsformen. Zudem gelten so organisierte Arbeitgeber als attraktiv und erfolgreich. Dennoch wagte bisher erst ca. ein Viertel der knapp hundert untersuchten Unternehmen den Schritt in die neue Arbeitswelt. Und nur 6 Prozent von ihnen haben den Wandel erfolgreich vollzogen, 19% haben sich dabei die Finger verbrannt. Die aktuelle Trendstudie des Konstanzer Zentrums für Arbeitgeberattraktivität, zeag GmbH, in Kooperation mit der Universität St. Gallen zeigt auf, wie es um die neue Arbeitswelt bestellt ist und was die wenigen erfolgreichen Pioniere richtig machen. Die Studie ist auf www.topjob.de kostenfrei erhältlich.

Was bei einer Bewerbung heute wichtig ist

Der Lebenslauf ist für Unternehmen am relevantesten. Das geht aus einer StepStone Studie zu Jobsuche und Bewerbung hervor, die im September veröffentlicht wurde.
Deutschlands führende Online-Jobbörse gibt Tipps, wie Jobsuchende mit ihrem CV besonders punkten können. Mehr als 90 Prozent der Personalverantwortlichen in Deutschland achten bei Bewerbungen am stärksten auf den Lebenslauf – unter allen Unterlagen ist er laut den befragten Unternehmen mit Abstand das wichtigste Dokument.

chart_stepstone_Trendstudie_Bewerben_2015