variable Vorstandsvergütung

Weiche Ziele entscheiden heute über variablen Gehaltsbestandteil im Vorstand mit – aber nur bei zwei Drittel der Unternehmen

  • William Eggers
    William Eggers

    Aktuelle Untersuchung von Korn Ferry Hay Group in 100 deutschen Unternehmen

  • Variable Vorstandsvergütung hängt vor allem auch von Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit ab
  • ‚Weiche’ Ziele werden ‚hart’ gemessen

 Neun von zehn deutschen Firmen haben sich neben einem soliden finanziellen Ergebnis heute zusätzliche Unternehmensziele gesetzt: 84 Prozent haben Kundenzufriedenheit als Ziel verankert, 68 Prozent Nachhaltigkeit. Aber: Nur knapp zwei Drittel (65 Prozent) der befragten Unternehmen machen von diesen Zielen auch die variable Vergütung der Vorstandsmitglieder abhängig. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung von Unternehmenszielen in 100 deutschen Unternehmen der Personal- und Organisationsberatung Korn Ferry Hay Group.