Vereinbarkeit von Beruf und Familie

16. Karrieretag Familienunternehmen

Stefan Heidbreder
Stefan Heidbreder

50 junge Fach- und Führungskräfte aus ganz Deutschland sind heute nach Winnenden gekommen, um am 16. Karrieretag Familienunternehmen teilzunehmen. Hier präsentieren sich zusammen mit Kärcher 50 führende Familienunternehmen wie Sixt, Hilti oder Würth als Arbeitgeber.

Familienunternehmen müssen als Arbeitgeber den Vergleich mit den großen Konzernen nicht scheuen, bestätigt eine Umfrage der TU München im Auftrag der Stiftung Familienunternehmen. In zehn von 14 Arbeitsplatz-Merkmalen wie „eigenverantwortliches Arbeiten“, „flache Hierarchien“ und „kooperativer Führungsstil“ werden die Familienunternehmen von den High Potentials besser bewertet als Nicht-Familienunternehmen. Auch bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf können sie punkten.