Versicherungen

Vertrauensverlust: Versicherer investieren in Beschwerdekanäle

Hamburg. Versicherungskunden in Deutschland sollen sich bei Beschwerden besser aufgehoben fühlen. 70 Prozent der Assekuranzen investieren bis 2016 massiv in das Beschwerdemanagement. Gleichzeitig wollen sie ihre Kunden häufiger aktiv nach ihrer Meinung über Service und Leistungen befragen. Das sind Ergebnisse der Studie „Branchenkompass 2013 Versicherungen“ von Steria Mummert Consulting.

Carreras bei BMW

Konstanze Carreras

Konstanze Carreras leitet Berufsausbildung bei BMW

Konstanze Carreras hat seit Kurzem in der Personalabteilung der BMW Group die neugeschaffene Position Internationale Steuerung Berufsausbildung inne. Die 44-Jährige, die zuvor die internationalen Corporate-Social-Responsibility-Aktivitäten des Unternehmens leitete, führt dabei das Netzwerk der Leiter der Berufsausbildungen in den Werken der BMW Group. Sie berichtet an Ralf Urlinger, Leiter der BMW Group Bildungsakademie.

Michael Hillerbrand wechselt zu ATOS DEUTSCHLAND

Michael Hillerbrand (49) übernimmt zum 1. September die Personalverantwortung für die Global Business Unit Deutschland des IT-Service-Unternehmens Atos. …

Arbeitsmarkt Versicherungen: Kundenwertmodelle gehören auf den Prüfstand

Hamburg. 57 Prozent der Schadenversicherer planen in den kommenden drei Jahren Investitionen in Kundenwertmodelle. Sie haben erkannt, dass sie das Potenzial ihrer Kunden bei weitem nicht ausschöpfen. Die bestehenden Modelle haben sich in Marketing, Vertrieb und Service noch nicht durchsetzen können und stoßen dort bisher kaum auf Akzeptanz. Dies ist das Ergebnis des aktuellen „Branchenkompass 2011 Versicherungen“ von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut.

Arbeitsmarkt Versicherungen: Vorfahrt für die Kundenzufriedenheit – Beschwerdemanagement wird ausgebaut

Knapp 80 Prozent der Topentscheider der deutschen Assekuranz wollen bis 2011 in ihr Beschwerdemanagement investieren. Dies entspricht einem Zuwachs von zehn Prozentpunkten gegenüber dem Jahr 2006. Damit setzt sich zunehmend die Erkenntnis durch, dass zufriedene Kunden höhere Durchschnittsverkäufe erbringen, weil sie empfänglicher sind für Cross- und Up-Selling-Maßnahmen. Ebenfalls rund 80 Prozent der Topentscheider planen, verstärkt Zufriedenheitsbefragungen durchzuführen, um mittelfristig eine bessere Kundenbindung zu erreichen. Das sind die Ergebnisse der Studie „Branchenkompass 2008 Versicherungen“ von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut.