Vivian Reding

Qualifizierte Frauen? Gesucht – Gefunden!

women&work – der erste Messe-Kongress für Frauen am 10. Mai 2014 in Linz/Österreich

Martina Gleissenebner

Die Diskussion rund um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf segelt neuerdings durch gezielte Vorschläge von Österreichs Bundesministerin Heinisch-Hosek mit frischem Wind und zeigt: Frauen sind längst nicht mehr die Underdogs des Arbeitsmarkts. Doch deutliche Gehaltsunterschiede trotz gleicher Qualifikation, Karriere-Knick nach Baby-Pause oder fehlende Managerinnen in Führungspositionen sind nur einige der Schlagwörter die zeigen, dass Frauenkarrieren auch in Österreich noch keine Selbstverständlichkeit sind. Der Messe-Kongress women&work, der seit drei Jahren erfolgreich in Deutschland statt findet und 2012 mit einem Innovationspreis geehrt wurde, will das nun ändern. Am 10. Mai 2014 haben ambitionierte Frauen aus  Österreich die Möglichkeit, im Design Center in Linz mit Top-Arbeitgebern in Kontakt zu treten und der eigenen Karriere Schwung zu verleihen.

EU-Kommissarin Viviane Reding unterstützt den Messe-Kongress women&work

Qualifizierte Frauen sind für Unternehmen nicht Kosten, sondern Gewinn.

Viviane Reding

„Mehr Frauen in Führung ist ein erklärtes Ziel. Das Potenzial von Frauen sollte auch in der Wirtschaft genutzt werden, sagt EU-Kommissarin Viviane Reding in ihrer Videogrußbotschaft an die Initiatoren der women&work, Deutschlands größtem Messe-Kongress für Frauen,der am 5.Mai in Bonn statt findet.Wir sollten jeden klugen Kopf nutzen, den wir haben. Das ist kein Feminismus, sondern das mach wirtschaftlich Sinn.“