WBS Training AG

Mit der Kraft einer Familie: WBS Training AG setzt auf neue Markenarchitektur und Digitalisierung

  • Joachim Giese
    Joachim Giese

    WBS Gruppe ergänzt als neue Konzernmarke die Einzelmarken der WBS Training AG

  • Digitale und flexible Bildungsangebote werden weiter ausgebaut
  • Umsatz stieg im Geschäftsjahr 2016 um rund 15 Prozent auf 102,6 Euro

Mehr als 1.000 Mitarbeiter, über 35 Jahre Erfahrung, über 200 Standorte, über 3.000 zertifizierte Bildungsangebote, 5.000 Menschen täglich online: Die WBS Training AG mit Unternehmenssitz in Berlin ist einer der führenden Anbieter für beruflich geförderte Weiterbildung. Jetzt geht das Unternehmen mit Sitz in Berlin den nächsten Schritt und etabliert die neue Konzernmarke „WBS Gruppe“. Sie ergänzt die spezifischen Einzelmarken.

WBS Training AG und WBS Schulen veröffentlichen neuen JobReport „Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufe“: Starke Nachfrage nach Fachkräften

Arbeitsmarktinformationen und passende Weiterbildungen, Umschulungen sowie Ausbildungsangebote

Die WBS Training AG, einer der führenden privaten Weiterbildungsanbieter in Deutschland, sowie die angegliederte WBS Training Schulen gGmbH geben in ihrem aktuellen JobReport „Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufe“ umfangreiche Informationen rund um die Themen Stellenmarkt sowie Aus- und Weiterbildung für diese Berufsgruppen. Weiterbildungsinteressierte erhalten durch den JobReport Entscheidungshilfen bei der Berufsplanung sowie bei der Wahl der geeigneten Qualifizierung und des angestrebten Abschlusses. Aber auch Personal- und Arbeitsberater werden durch den JobReport über den Arbeitsmarkt der Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufe informiert.

Auszeichnung für die WBS Training AG durch SAP Education

Weiterbildungsspezialist gewinnt den Education Partner Award 2012 der SAP für die Market Unit Deutschland

Die WBS Training AG, erfolgreicher Qualitätsanbieter in der geförderten beruflichen Bildung sowie in der berufsbegleitenden Weiterbildung, wurde als langjähriger Partner der SAP Deutschland AG und Co. KG mit dem ersten Education Partner Award der SAP der Region EMEA (Europe, Middle East, Africa) für Deutschland ausgezeichnet.

Gruppenbild  (v.l.n.r.): Stefan Kreutzer (Partnermanager SAP Bildungspartner, SAP Education), Ines Töpke (Referentin Produktentwicklung, Geschäftsbereich SAP, WBS TRAINING AG), Helga Sender (Standortleiterin Dresden, WBS TRAINING AG), Claudia Schroeter-Schall (Geschäftsbereich SAP, WBS TRAINING AG), Timo Schütte (Head of SAP Education Delivery, SAP Education)
Gruppenbild (v.l.n.r.): Stefan Kreutzer (Partnermanager SAP Bildungspartner, SAP Education), Ines Töpke (Referentin Produktentwicklung, Geschäftsbereich SAP, WBS TRAINING AG), Helga Sender (Standortleiterin Dresden, WBS TRAINING AG), Claudia Schroeter-Schall (Geschäftsbereich SAP, WBS TRAINING AG), Timo Schütte (Head of SAP Education Delivery, SAP Education)

Neuer Ansatz zur Fachkräftegewinnung: Qualifizierte Mitarbeiter aus den Seminarräumen der Bildungsanbieter

Geförderte Weiterbildung bringt die Wirtschaft weiter

Für Unternehmen, die keine passend qualifizierten Fachkräfte finden, lohnt es sich, einen neuen Weg zu beschreiten: Bei Weiterbildungsanbietern, die die geforderten Kompetenzen vermitteln, kommen Personaler frühzeitig in Kontakt mit Fachkräften, die sich gerade  weiter qualifizieren.

Wie Wirtschaftsunternehmen von guter Zusammenarbeit mit einem Bildungsträger profitieren, zeigt das Beispiel dreier Konstrukteure, die sich bei der WBS TRAINING AG in Braunschweig im Bereich 3D CAD-Anwendungen mit Schwerpunkt CATIA qualifizierten.

Energiemanager gesucht: Fachkräfte profitieren von der Energiewende

Passgenaue Qualifikationen für den Energiesektor bei der WBS TRAINING AG

Berlin. Der Anteil der erneuerbaren Energien in Deutschland nimmt zu, und die Energiewende verstärkt die Beschäftigungseffekte in der Branche. Um die Energieffizienz zu steigern, werden insbesondere Energiemanager und Fachberater gebraucht. Für diese zukunfts­trächtigen Berufe gibt es bei der WBS TRAINING AG passende Weiterbildungen: Ende Januar starten die Lehrgänge zum Fachberater für Solarenergie und Wärmepumpen, zum Fachberater für Bioenergie und Blockheizkraftwerke sowie zum Projektmanager für Alternative und Erneuerbare Energien mit Vertiefung Windkraft. Ein neuer Lehrgang zum Energiemanager wird erstmals Anfang Februar 2012 angeboten.