Artikel-Schlagworte: „Wechselbereitschaft“

Jobwechselatlas von XING zeigt Wechselbereitschaft von Berufstätigen

  • Jobwechselatlas: Berufstätige aus Hamburg und Bayern mit höchster Wechselbereitschaft (https://spielraum.xing.com/2017/09/jobwechselatlas-von-xing/)
  • Umfrageergebnisse: Jedes dritte Mitglied auf Jobsuche, jeder Zweite offen für neuen Job
  • Mit dem TalentpoolManager stellt XING das passende Produkt auf der Fachmesse Zukunft Personal in Köln vor

Jobboom in Deutschland: Für Juli meldete die Bundesagentur für Arbeit 750.000 offene Stellen. Aktuellen Prognosen zufolge wird die Zahl offener Stellen auch künftig weiter steigen. Goldene Zeiten für Arbeitnehmer, könnte man meinen. Aber: Sind die überhaupt bereit, den Job zu wechseln? Um diese Frage zu beantworten, führte XING, das führende berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum, eine Umfrage unter seinen Mitgliedern durch und wertete relevante Details mehrerer Millionen Profile aus. Darüber hinaus erstellte XING einen interaktiven Jobwechselatlas (https://spielraum.xing.com/2017/09/jobwechselatlas-von-xing/) der zeigt, wo die Erwerbstätigen mit der höchsten Wechselbereitschaft zu finden sind und welcher Alters- oder Berufsgruppe sie angehören.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Nach dem BREXIT: Vor allem Forscher, IT-Fachkräfte und Studenten zieht es ins EU-Ausland

Dr. Sebastian Dettmers

Dr. Sebastian Dettmers

Angesichts des bevorstehenden EU-Ausstiegs Großbritanniens planen mehr als 100.000 britische Studenten ihren Berufseinstieg im EU-Ausland. Auch bei Forschern und IT-Fachkräften ist die Wechselbereitschaft überdurchschnittlich hoch: Fast jeder vierte steht einer Karriere im EU-Ausland offen gegenüber, 18 Prozent der wechselbereiten Forscher suchen bereits aktiv nach einer Stelle. Das geht aus einer internationalen Arbeitsmarktbefragung der Online-Jobbörse StepStone hervor, an der 40.000 Fach- und Führungskräfte teilgenommen haben.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Alle vier Jahre ein neuer Arbeitgeber – Wer wann wechselt, hängt von Beschäftigungsdauer und Beruf ab

Düsseldorf. Durchschnittlich wechseln Fachkräfte ungefähr alle vier Jahre den Arbeitgeber. Das hat eine aktuelle Umfrage von Deutschlands führender Jobbörse StepStone ergeben. Befragt wurden Fach- und Führungskräfte in betriebswirtschaftlichen Berufen, der IT, dem Ingenieur- und Gesundheitswesen sowie der Forschung und Entwicklung. Demnach ist die Wechselhäufigkeit bei Fachkräften in den genannten Bereichen wesentlich höher als im übergreifenden Bundesdurchschnitt: Jeder zweite Arbeitnehmer in Deutschland wechselt frühestens nach zehn Jahren den Arbeitgeber (Quelle: Statistisches Bundesamt).

Diesen Beitrag weiterlesen »

Wirtschaftskrise tut der Wechselwilligkeit deutscher Arbeitnehmer keinen Abbruch – Mehr als 80 Prozent aller Befragten würden derzeit einem Headhunter Gehör schenken

München, 22. Juli 2009 – Deutsche Arbeitnehmer sind trotz der schwierigen Situation auf dem Arbeitsmarkt interessiert an Alternativen zu ihrem derzeitigen Job. „Wenn der Headhunter zweimal klingelt: Wir reagieren Sie?“ Satte 51,48 Prozent der mehr als 3000 befragten JobScout24 Nutzer würden in dieser Situation, die sich ja nicht selten direkt am Arbeitsplatz abspielt, trotzdem unauffällig die wichtigsten Infos erfragen. Weitere 29,16 Prozent würden das Gespräch auf einen anderen Termin für ungestörte Verhandlungen verschieben. Lediglich 10,25 Prozent lassen sich von der Wirtschaftskrise von einem möglichen Jobwechsel abhalten. Und 9,11 Prozent geben an, mit ihrem derzeitigen Job voll und ganz zufrieden zu sein – und würden konsequenterweise das Gespräch abwürgen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

cw1