Weiterempfehlungen

mobileJob.com ausgezeichnet

Steffen Manes
Steffen Manes

Jobbörsen-Kompass Ranking 2017: mobileJob.com gewinnt den Sonderpreis als „Bester Newcomer des Jahres“ und ist zudem bester Spezialist für den außerakademischen Arbeitsmarkt

Tolle Auszeichnung für mobileJob.com: Im Rahmen des jährlichen Branchenvergleichs des Bewertungsportals Jobbörsen-Kompass gewann der aufstrebende Recruiting-Spezialist aus Berlin den Sonderpreis als „Bester Newcomer des Jahres“. Basis der Auszeichnung sind mehr als 24.000 Bewertungen von Jobbörsen-Nutzern deutschlandweit. mobileJob.com punktete bei der Jury des Jobbörsen-Kompass vor allem mit überzeugenden Nutzer-Bewertungen in den Bereichen Zufriedenheit, Suchqualität und Weiterempfehlungsrate. In allen Bereichen schoss mobileJob.com auf Anhieb in die Top-Listen aller bewerteten Jobbörsen. Mit einer Weiterempfehlungsquote von 97 Prozent landete die Recrutinglösung gar auf Platz 3 aller Jobbörsen in dieser Kategorie. Im Reigen der Anbieter, die sich wie mobileJob.com nur auf den außerakademischen Arbeitsmarkt spezialisieren, wurden die Berliner in allen Kriterien als klare Nummer 1 ausgewiesen.

foodjobs.de setzt auf Jobbörsen-Kompass – Transparenz für Arbeitgeber und Kandidaten

  • Bianca Burmester
    Bianca Burmester

    www.foodjobs.de/ stellt sich den Erfahrungen und Meinungen seiner Nutzer

  • Mit Jobbörsen-Kompass.de Zeit und Budget noch besser einsetzen bei der Wahl der Jobbörse

Welche Jobbörse bringt mir die passenden Bewerber? Wo finde ich die interessantesten Stellenausschreibungen? Ab sofort sorgt der Jobbörsen-Kompass (http://jobboersen-kompass.de/) für mehr Durchblick im Dickicht der zahlreichen Jobportale, indem er Unternehmen und Bewerbern wertvolle Analysen und Informationen liefert. Die hier gesammelten Kandidaten- und Arbeitgeber-Bewertungen bringen Licht in das Dunkel der richtigen Jobbörsen-Auswahl für Arbeitgeber und Jobsucher. Die Plattform ist angelegt als Dauerumfrage, so dass im Laufe der Zeit ein valides und vor allem neutrales Bild des Leistungsvermögens der jeweils bewerteten Jobbörse entsteht.