Artikel-Schlagworte: „zeitversetzte Videointerviews“

Das digitale Vorstellungsgespräch der Zukunft

Die digitale Transformation in HR bringt auch eine Vielzahl von technologischen Fortschritten. Doch diese fallen nicht wie Eisregen urplötzlich über ganze Landstriche hinweg, sondern sie werden auf eher mühseligem Weg in die Realitäten des Personalwesens umgesetzt. Marktführende Produkte wie die Google Suchmaschine oder die Microsoft EXCEL Tabellenkalkulation mussten das Prinzip der Fragmentierung anerkennen und sich gegen Konkurrenzprodukte durchsetzen. Ähnliches entwickelt sich nun bei den Video-Recruiting-Technologien. Crosswater Job Guide sprach mit Martin Becker, Co-Founder und CEO  von viasto in Berlin über Hintergründe, Risiken und Nebenwirkungen des digitalen Vorstellungsgespräch der Zukunft.

 

Martin Becker

  Diesen Beitrag weiterlesen »

Was ist ein zeitversetztes Videointerview?

Hanna Weyer, viasto

Hanna Weyer

Von Hanna Weyer, viasto.

Strukturierte Interviews haben eine 5x so hohe Vorhersagekraft wie unstrukturierte Interviews – und werden trotzdem nur halb so häufig umgesetzt (Nachtwei & Schermuly, 2009). Woran liegt das? Studien sagen, am empfundenen Aufwand und der Mehrbelastung, diese Struktur in einem Live-Interview durchzuhalten (Macan, 2009). Was viele Personalverantwortliche gar nicht wissen: Schon in der Bewerber-Vorauswahl lässt sich Struktur umsetzen und der Grundstein für eine wirklich gute Personalauswahl legen. Hierbei haben sich insbesondere zeitversetzte Videointerviews bewährt. Sie liefern Struktur und Standardisierung quasi mit. Die Durchführung und Auswertung der Videointerviews wird so objektiv wie möglich.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Go High Tech Or Go Home – 6 Gründe, warum Sie an Videointerviews nicht mehr vorbeikommen

Corinna Litera

Corinna Litera

Ein Gastbeitrag von Corinna Litera, viasto GmbH
Forbes erklärte zu Beginn des Jahres: “Increasing efficiency and attracting better candidates through engaging video are pretty good reasons for HR managers to go high tech or go home.” Wenn diese Aussage noch nicht nach Deutschland herübergeschwappt sein sollte, hoffen wir, mit diesem Beitrag ein kleines bisschen zu ihrer Verbreitung beizutragen 😉

Denn: Ohne Technologie geht es einfach nicht mehr. Oder anders: Es geht schon, aber damit machen Sie sich garantiert das Leben schwer – und Ihren Chef unzufrieden, weil Sie unterhalb der Zielerwartung bleiben.

Heute stellen wir Ihnen 6 Gründe vor, warum Sie auf zeitversetzte Videointerviews in der Vorauswahl setzen sollten. Haben wir mit einem der Argumente Ihre Neugier geweckt, dann laden wir Sie ganz herzlich ein, uns auf folgendem Event persönlich kennen zu lernen:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Zeitversetzte Videointerviews: Vom Pilot zum Unternehmenserfolg

Hanna Weyer, viasto

Hanna Weyer

Ein Gastbeitrag von Hanna Weyer, viasto

Im letzten Teil der Serie zur Implementierung von zeitversetzten Videointerviews soll es etwas mehr um das große Ganze, die Bird-Eye-Perspektive gehen:

Wie kann der Einsatz der Videointerviews als Pilotprojekt das gesamte Unternehmen positiv beeinflussen? Was gibt es bei der Gestaltung des Prozesses an sich zu bedenken, welche Parteien sollten unbedingt mit einbezogen werden? Wie sollte ein neues Tool wie zeitversetzte Videointerviews intern eingeführt werden?

Unser Tipp: Der Implementierungsprozess sollte in drei Phasen aufgesetzt werden: 1. Pilotierung an wenigen ausgesuchten Projekten, 2. Lerneffekte aus der Pilotphase, 3. Roll-out der Videointerviews

Diesen Beitrag weiterlesen »

Bewerber 1, 2 oder doch besser 3? Wie Sie falsche Entscheidungen vermeiden

Falko Brenner, viasto

Falko Brenner

Ein Gastbeitrag von Falko Brenner, viasto GmbH

Bei Auswahlentscheidungen stellt sich von vornherein die Frage, wie Entscheidungen gefällt werden, die möglichst aussagekräftig sind. Falsche Entscheidungen sind nicht nur ärgerlich, sondern vor allem teuer, wie Sie hier in unserem Kostenkalkulator nachrechnen können.

Hierzu gibt es zwei grundsätzlich verschiedene Herangehensweisen. Verkürzt sprechen wir hier zum Einen von „aus dem Bauch heraus“ getroffenen und andererseits von auf Zahlen basierenden Entscheidungen. Eine neue Studie aus dem Journal of Applied Psychology konnte nun zeigen, dass letztere die Aussagekraft um satte 50% erhöhen.

Doch zunächst zur Unterscheidung und Verdeutlichung, was unter „Bauch“ und „Zahlen“ verstanden wird.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Querdenker – Ihr seid ausgezeichnet!

viasto Sara Lindemann Eignungsdiagnostik interview suite

Sara Lindemann

Ein Gastbeitrag von Sara Lindemann, viasto

Gewiss, wir haben zwar zusammen mit der Deutschen Telekom den HR Excellence Award gewonnen. Einen Preis, der unser gemeinsames Projekt „Diversity im Recruiting mit personaldiagnostisch fundierten Videointerviews“ auszeichnet. Darauf sind wir als Team sehr, sehr stolz!

Diesen Beitrag weiterlesen »

Hätten Sie’s gedacht? Mehr Diversity im Recruiting dank zeitversetzter Videointerviews

Matthias Ziegler

Matthias Ziegler

Alle reden drüber. Diversity, Vielfalt, Chancengleichheit für alle Bewerber. Egal, ob türkisch oder deutsch, Mann oder Frau, hübsche Nase oder nicht. Wunschdenken oder mittlerweile Wirklichkeit?

De facto hapert es immer noch an objektiven Entscheidungen in den Personalabteilungen – aller Diskussionen zum Trotz. Dabei sollten Bewerber einzig und allein nach ihren Fähigkeiten, Kenntnissen und Erfahrungen ausgewählt werden… Doch wie? Welche Methoden sind dafür geeignet?

Diesen Beitrag weiterlesen »

cw1