Nachrichten Recruiting

Was sind die Trends im Recruitment 2011? Entscheiden Sie mit und nehmen an der ICR-Studie „Quo Vadis Recruitment“ teil

Start der ICR Studie „Quo Vadis Recruitment 2011“

Wolfgang Brickwedde, Institute for Competitive Recruiting
Wolfgang Brickwedde, Institute for Competitive Recruiting

Heidelberg. Im Jahr 2010 hielt der Trend zu professionellen Employer Branding und Hochschulmarketing laut der letzten ICR  Studie „Quo Vadis Recruitment 2010?“ (zum Nachlesen: http://www.bit.ly/c7SeHn) weiter an, gefolgt vom Thema Professionalisierung des Recruitments an sich auf Platz 3.  Immer mehr Recruitmentabteilungen nahmen auch die Herausforderung der Erfolgsmessung an. Zentral gesteuerte Recruitingorganisation erfreuten sich der größten Beliebtheit. Personalreferenten waren deutlich auf dem Rückzug bei der Frage „Wer rekrutiert?“. Die Durchführung des Recruitments durch dezidierte interne (und externe)  Recruiter nahm deutlich zu.

Aktuelle Fragen in der neu aufgelegten Studie:

  • Welche Recruiting Themen sind 2011 in aller Munde?
  • Wie finanzieren und organisieren die  anderen eigentlich Recruitment?
  • Wie ermitteln andere Unternehmen den Erfolg ihrer Recruitment Funktion?
  • Social Media Recruiting – Hype oder schon wirkliche Hilfe?
  • Was machen erfolgreiche Unternehmen anders?

Um diesen Fragen empirisch wieder fundiert nachzugehen, erfährt die im Frühjahr letzten Jahres erstmals erfolgreich unter  mehr als 6000 Personalern in Deutschland durch das Institute for Competitive Recruiting (ICR) durchgeführte Studie „Quo Vadis Recruitment 2010?“ auch im diesem Jahr  wieder eine Neuauflage.

Teilnehmen können Sie hier http://svy.mk/QuoVadisRecruitment2011 Als Teilnehmer erhalten Sie einen kostenfreien Ergebnisreport. Unter allen teilnehmenden Unternehmen wird ein exklusiver Recruitment Fitness Check im Wert von 1980 € verlost.

Wolfgang Brickwedde

Director
Institute for Competitive Recruiting

Römerstraße 40
69115  Heidelberg
T +49 (0) 6221 7194007
M +49 (0) 160 7852859
mailto:WB@competitiverecruiting.de
www.competitiverecruiting.de
twitter: I4CR
Xing: https://www.xing.com/profile/Wolfgang_Brickwedde
Facebook: http://www.facebook.com/profile.php?id=100000116365643

Über ICR:

„Wie können wir möglichst effizient und effektiv die richtigen Menschen für offene Positionen finden?“, die eigentliche Kernfrage des Recruitments, wird oft durch aktuelle Themen wie Employer Branding oder Social Media Recruiting überlagert und in den Hintergrund gedrängt.

Antworten auf die Fragen, wie müssen Unternehmen aufgestellt sein (z.B. prozessual, organisatorisch, finanziell und technisch), um diese Thematik professionell angehen zu können, sind bisher nur schwer zu finden. Auf Basis eines evidenzorientierten Ansatzes möchte das Institute for Competitive Recruiting eine Plattform bilden mit dem Ziel, die Recruitmentfunktion in Deutschland zu verbessern.

Das Institute for Competitive Recruiting (ICR) berät Unternehmen hinsichtlich Recruitment Performance Management, d.h. Optimierung des unternehmensspezifischen Recruitments, damit das Unternehmen im „Kampf“ um die Talente wettbewerbsfähig bleibt.

Die Verbesserung der Recruitmentfunktion insgesamt soll erreicht werden durch die Förderung der Entwicklung von Standards und Benchmarkings sowie der Aufzeigung von Verbesserungspotentialen und Beratung in den Prozessen der Personalsuche, -auswahl und -einstellung, sowie der Attraktion von neuen und Bindung von bestehenden Mitarbeitern.

Kontakt:

Wolfgang Brickwedde

Institute for Competitive Recruiting

Römerstraße 40

69115 Heidelberg

Telefon: +49 (0) 6221 7194007

E-Mail: info@competitiverecruiting.de

1 Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.