Fachkräftemangel – gegensteuern mit System

Selbsttest 5P zeigt dem Mittelstand Potenzial auf

Vera Calasan, Manpower
Vera Calasan, Manpower

Frankfurt am Main, 17. Februar 2011. Die deutsche Wirtschaft boomt. Doch der Fachkräftemangel droht den Aufschwung zu bremsen. Vor allem in mittelständischen  Betrieben werden in Zukunft Tausende Mitarbeiter fehlen. Ein Aspekt, der einer Befragung zufolge den Firmenchefs nicht nur zunehmend Kopfzerbrechen macht, sondern  auch teuer wird. Rund 30 Milliarden Euro Umsatz gehen jährlich verloren, weil Fachpersonal fehlt. Und es wird immer schwieriger, passende Mitarbeiter zu rekrutieren. Die Ursachen sind vielfältig. Mittelständler sind im Gegensatz zu großen Konzernen unter Absolventen oft kaum bekannt; vermeintlich schlechte Karrierechancen bilden ein  weiteres Hemmnis.

Personalrekrutierung ist komplex. „Kern sind die Etablierung und Steuerung kompletter Personalprozesse: angefangen von der Analyse des Personalbedarfs über  Personalsuche, Personalansprache und Personalauswahl bis hin zu Personalaufwand“, erläutert die Geschäftsführerin von Manpower Deutschland, Vera Calasan, die 5P  erfolgreichen Recruitings.
In einem neuen Selbsttest „Die Kraft der 5P“ können Personalentscheider jetzt prüfen, wie planvoll ihre Firma mit dem Schlüsselthema Personalrecruiting umgeht. Der Test mit Fragen zu den 5P steht online unter www.dermittelstand-machts.de zum Download bereit. Darüber hinaus können sich Unternehmen, die eigene erfolgreiche  Personalrecruitingkonzepte entwickeln und umsetzen, um den gleichnamigen Förderpreis bewerben.
Manpower ist weltweit einer der führenden Personaldienstleister. Das Unternehmen unterhält ein Netzwerk von 4.000 Standorten in 82 Ländern. Mit den Tätigkeitsfeldern Arbeitnehmerüberlassung, private Personalvermittlung, Recruitment Process Outsourcing (RPO) und Managed Service Providing (MSP) erwirtschaftete Manpower  Deutschland 2009 einen Umsatz von 451 Millionen Euro. Unter dem Dach von Manpower Deutschland agieren neun Tochterunternehmen, Geschäftseinheiten und Joint Ventures. In Deutschland betreibt das Unternehmen über 200 Niederlassungen und beschäftigt 20.000 Mitarbeiter, die an Kundenunternehmen überlassen sind. Mehr  Informationen zu Manpower erhalten Sie unter www.manpower.de oder www.manpower.com.

Pressekontakt:
WEFRA PR
Gesellschaft für Public Relations mbH
Dr. Andreas Bachmann
Mitteldicker Weg 1 – WEFRA Haus
63263 Neu-Isenburg (Zeppelinheim)
Telefon: 069 695008-78
Fax: 069 695008-71
E-Mail: ab@wefra.de
Internet: www.wefra.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.