LinkedIn ist die am häufigsten besuchte Webseite von Top-Führungskräften in Europa

Kai Deininger, LinkedIn

München. Laut der jährlichen Umfrage „BE:Europe“ des britischen Marktforschungsunternehmens IPSOS MORI, hat sich LinkedIn 2011 zur meistbesuchten Webseite von Top-Führungskräften in Europa entwickelt. Das Netzwerk wurde 2011 zum ersten Mal in der Umfrage berücksichtigt und erreicht mehr Entscheidungsträger als jede andere internationale Nachrichten- und Business-Webseite.

LinkedIn übertrifft andere „traditionelle” internationale Nachrichten- oder Business-Webseiten wie FT.com, Economist.com und WSJ.com und erreicht mehr als 15 Prozent der Vorstände – das sind mehr als 40.000 Top-Entscheider. Die europäische Wirtschaftselite (Top-Verdiener, CEOs und Geschäftsführer in 17 Ländern) sind sich einig, dass im Vergleich zu anderen internationalen Nachrichten- und Business-Webseiten, LinkedIn die wichtigste Webseite für ihren Beruf ist.

 

Soziale Netzwerke nehmen eine zentrale Rolle im Arbeitsalltag von Führungskräften ein. 13 Prozent der europäischen Wirtschaftselite besucht täglich soziale Netzwerke. Die Umfrage untersucht zudem das Mediennutzungsverhalten sowie die Kaufkraft der Spitzenverdiener, die für die Hauptzukäufe und -entscheidungen eines Unternehmens verantwortlich sind. BE:Europe identifiziert Vorstände und Top-Führungskräfte in Unternehmen, die mehr als 250 Mitarbeiter zählen oder Unternehmen mit 150-249 Mitarbeitern, die einen Umsatz von mindestens 40 Millionen britischen Pfund (46,48 Millionen Euro) verzeichnen. Laut IPSOS MORI entspricht dies 0,13 Prozent der europäischen Bevölkerung oder 453.000 Personen, die über die größte Kaufkraft verfügen – als Einkäufer in ihren Unternehmen ebenso wie als Konsumenten im Bereich Luxusgüter.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.