Vision oder Realität: Frauen in Führungspositionen

Ralf Hager

Frankfurt.  Die Hager Unternehmensberatung GmbH mit Sitz in Frankfurt hat mit dem Auftakt zur Veranstaltungsreihe ‚Feuer im Schloss’ unter dem Titel  ‚Frauen in Führungspositionen‘ ein aktuelles Thema zur Diskussion gebracht. Als Gastrednerin war die Managerin der Frauen Fußball Nationalmannschaft, Doris Fitschen, eingeladen.

Zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft kamen zur Veranstaltung der Reihe ‚Feuer im Schloss’ am 19. April 2012, um an dem spannenden Vortrag von Gastrednerin Doris Fitschen über Frauen in Führungspositionen und den Parallelen zwischen Sport und Wirtschaft Teil zu haben.

Das Thema Frauenfußball war bis zum Beginn der 70er Jahre in Deutschland quasi nicht existent, da Fußball für Frauen offiziell sogar verboten war. Die Frauen haben sich ihre Rechte und ihr gesellschaftliches Ansehen hart erkämpft. Mit den Erfolgen – 1989 Europameister, im Jahre 2003 und 2007 der Weltmeistertitel – kam die Anerkennung und Frauenfußball wurde zunehmend gesellschaftsfähig.

Im Karriere- und Berufsleben vieler Frauen verhält es sich vergleichbar – mit dem Erfolg steigt die Anerkennung und die Akzeptanz.

 

Die Managerin der Nationalmannschaft ging in ihrem Vortrag auch auf die unterschiedlichen Verhaltensmuster von Frauen ein, die im Gegensatz zu vielen Männern oftmals die Balance aus Familie und Berufsleben einer reinen Karriere und entsprechendem Ansehen vorziehen.

 

Doris Fitschen gemeinsam mit einem der drei Geschäftsführer Andreas Wartenberg und der General Assistant des Diplomatic Councils, Hang Nguyen

 

 

Bezugnehmend auf die Qualifikation zeigt sich ein anders Bild: mehr als 50 Prozent der Abiturienten in Deutschland sind weiblich, hiervon absolvieren wiederum 50 Prozent ein Studium. Dieses Potenzial ist derzeit bei weitem nicht erschlossen und sollte von Unternehmen erkannt und genutzt werden. Unternehmen mit heterogenen Führungsteams können sich der Stärken beider Geschlechter bedienen und sind meist erfolgreicher.

 

Die Vereinbarkeit von Familie und Karriere, aber auch die hohe Bedeutung von Vorbildern wurde am Ende des Abends im Lersner’schen Schloss in Frankfurt unter den Gästen bei einem gemeinsamen Buffet lebhaft diskutiert.

 

„Es ist im Sport wie in der Wirtschaft, Frauen brauchen neben der eigenen Motivation auch Vorbilder, die eine solche Rolle vorleben. Im Frauenfußball sind engagierte Menschen wie die Nationalspielerinnen oder auch Steffi Jones wichtige Vorbilder für junge Talente. Seit Jones die Funktion als Präsidentin des WM Organisationskomitees inne hatte, ist die weibliche Zahl der Mitglieder im Fußball enorm angestiegen. Für Frauen ist zudem wichtig, dass – wenn sie gleiche Rechte wie die männlichen Mitstreiter haben wollen – sie diese Rechte auch einfordern müssen“, so Doris Fitschen. „Das gilt im Fußball genauso wie in der Wirtschaft. Es ist mittlerweile selbstverständlich, dass Frauen auch Fußball spielen, genauso selbstverständlich sollte es auch sein, dass Frauen in Führungspositionen aktiv sind,“ so Fitschen weiter.

Über Hager Unternehmensberatung

Die Hager Unternehmensberatung mit Sitz in Frankfurt/Main und Zürich bietet ihren Kunden Lösungen rund um den gesamten Arbeitslebenszyklus. Diese Employment Lifecycle Solutions reichen von der Personalberatung über Training und Coaching bis zur Beratung bei beruflicher Neuorientierung. Business Activation kombiniert dieses umfassende Portfolio schließlich mit einer Strategie- und Kompetenzanalyse für Unternehmen, die bisher noch nicht genutzte Produktivitäts-Potenziale schnellstmöglich aktivieren wollen.

 

Mit gut 60 Mitarbeitern in kleinen, spezialisierten Teams, einem voll digitalisierten Workflow und mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Technologiebranche sowie weiteren innovativen Märkten verbindet die Hager Unternehmensberatung Leistungsfähigkeit und Prozessqualität der Branchengrößen mit der Geschwindigkeit und Flexibilität eines Start-ups.

 

 

Pressekontakt:

Hager Unternehmensberatung GmbH 

Angela Keuneke

Zur Charlottenburg 3

D-60437 Frankfurt

Telefon (069) 95092-0

Fax (069) 95092-111

presse@hager-partner.de

www.hager-partner.de

 

1 Kommentar zu „Vision oder Realität: Frauen in Führungspositionen“

  1. Pingback: DFB-Spot: Commerzbank bedankt sich mit der Nationalmannschaft › Fußballnationalmannschaft

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.