Urlaub im Hörsaal: Northern Business School bildet berufsbegleitend Tourismus-Manager aus

Hamburg – Die Hamburger Northern Business School (NBS) startet ab September 2009 den neuen, berufsbegleitenden Studiengang „Tourismus und Eventmanagement“. Das Studium führt neben Beruf oder Ausbildung in acht Semestern zu einem staatlich anerkannten Bachelor-Abschluss und ist eine Reaktion auf die aktuellen Nachwuchssorgen der heimischen Tourismuswirtschaft. Denn während mit 2,8 Millionen Beschäftigten deutschlandweit fast vier Mal so viele Personen im Tourismussektor arbeiten wie in der Automobilindustrie, liegt hier der Akademikeranteil mit 2,5 Prozent bisher weit unter Branchenschnitt. Doch die Reisebranche sucht für das mittlere und höhere Management immer mehr qualifizierte Fach- und Führungskräfte.

Vor allem der wachsende Wettbewerb, steigendes Qualitätsbewusstsein und der verstärkte IT-Einsatz treiben den Bedarf an betriebswirtschaftlich ausgebildeten Hochschulabsolventen nach oben. Ein berufsbegleitendes Tourismusstudium ist dabei eine interessante Option neben dem klassischen Werdegang über eine Lehre zum
Reiseverkehrskaufmann und eine Ausbildung an einer Hotelfachschule.

Denn die Studierenden legen mit einem Hochschulabschluss einen wichtigen Grundstein für ihre Karriere, müssen dafür jedoch keine zusätzliche Auszeit nehmen, sondern können parallel zum Studium weiterhin Berufserfahrung in ihrem Job sammeln. Gerade in der Tourismusbranche ist das ein entscheidender Karrierefaktor. So sind die Lehrveranstaltungen an der Northern Business School konsequent an die Bedürfnisse von Berufstätigen angepasst. Zudem bietet der Bachelor-Abschluss einen entscheidenden Vorteil. Er ist international anerkannt und eröffnet den angehenden Tourismus-Managern somit auch beste Aufstiegschancen im Ausland.

Der Studiengang „Tourismus und Eventmanagement“ an der Northern Business School kombiniert ein betriebswirtschaftliches Management-Studium mit praxisbezogenen Fachinhalten aus dem Tourismussektor. Es stehen sowohl Themen wie Rechungswesen, Rechtswissenschaft und Personal als auch Tourismusmarketing, Eventorganisation und Veranstaltungsmanagement auf dem Lehrplan der NBS. Dadurch bietet das Studium breite Einsatzmöglichkeiten – zumal auch die angrenzenden Disziplinen wie etwa Eventmanagement, Wellness, Hotel- und Gaststättengewerbe sowie Verkehrswesen abgedeckt werden.

Anmeldungen für den kommenden Studienstart sind noch möglich. Weitere Informationen erhalten Interessenten zudem im Internet unter www.nbs.de oder direkt bei der Studienberatung: 040-35700340 (Marc Petersen).

Über die Northern Business School

Die NBS Northern Business School ist eine gemeinnützige Bildungsinstitution mit Sitz in Hamburg und bietet berufsbegleitende, wirtschaftswissenschaftliche und Ingenieurstudiengänge an. Sie wurde von norddeutschen Unternehmen und Verbänden gegründet, um möglichst vielen Mitarbeitern in der Metropolregion Hamburg ein Studium parallel zum Beruf zu ermöglichen. Die Präsenzvorlesungen und -seminare finden freitagabends und samstags statt. So stehen die Studierenden wie gewohnt tagsüber ihrem Unternehmen zur Verfügung. Mit ihrem bewährten Hochschulkonzept vernetzt die Northern Business School verschiedene Studiengänge und passt diese gezielt an die Bedürfnisse von Berufstätigen an. Die hohen akademischen Qualitätsstandards sind gewährleistet – alle Studiengänge an der NBS führen zu einem staatlich anerkannten Hochschulabschluss. Damit vereint die NBS das Beste aus zwei Welten: Die Qualität und Sicherheit der staatlich anerkannten, akademischen Ausbildung und die

Service- und Beratungsqualität eines privaten Dienstleistungsunternehmens.

Weitere Informationen finden Sie unter www.nbs.de, Kontakt: info@nbs.de

Northern Business School gGmbH

Marc Petersen

Tel.: +49 40 357 00 340

petersen@nbs-hamburg.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.