Personalmarketing und Recruiting ist zunehmend mehr Metrik

Klaus Töpfer
Klaus Töpfer

Von Michel (1999) stammt einmal das Zitat: „Die Informationen die wir bekommen, brauchen wir nicht, und die Informationen, die wir brauchen bekommen wir nicht“. Nur zu gerne würde man im Personalmarketing im Vorfeld wissen, wie effektiv die ein oder andere Kommunikationsmaßnahme oder auch eine Kampagne ist. Rechnet bzw. lohnt sich eigentlich der Relaunch einer Karrierewebsite? Über welchen Kanal kommen eigentlich die Bewerber, die wir auch einstellen? Wie lange dauert eigentlich der Prozess von der Ausschreibung bis zur Besetzung? Diese und viele andere Fragen bewegen die Personalmarketing- und Recruiting-Welt bzw. sollten diese bewegen.

 

Wer Budgets verantwortet muss auch zunehmend dazu Antworten geben können was die Investitionen gebracht haben. Es geht also auch im Personalmarketing und Recruiting zunehmend darum, die Leistungen, die Qualitäten, die Prozesse und die Kosten zu messen und zu bewerten.

 

Vom einfachen zählen von Views bis zu Klickraten, über die Berechnung von durchschnittlichen Anzeigenkosten pro Bewerber, der Time to Hire oder Cost to Hire, bis hin zum Total Calendar Days to Fill / Total Offers Accepted u.v.m. Es scheint dem Personalmarketing und Recruiting nicht an Kennzahlen zu fehlen, sondern besteht eher die Schwierigkeit darin, die Kennzahlen mit dem höchsten Aussagewert auszuwählen, diese konsequent zu erheben und wo immer möglich einem Benchmarking zu unterziehen.

 

Aufgrund der zwischenzeitlich hohen Anzahl von Personalmarketing- und Recruting-Instrumenten wird sich jeder Verantwortliche zunehmend die Frage stellen bzw. stellen müssen: Wieviel Budget investiert man in welche Medien, Kanäle und Instrumente, mit welchen Erfolgen/Effekten, und dies jedes Jahr aufs Neue. Die Botschaft lautet: „Personalmarketing & Recruiting ist zunehmend mehr Metrik“!

 

Auch hierzu bietet der Recruiting Convent 2015 zwei hoch interessante Vorträge an. So stellt zum einen Klaus Töpfer (Geschäftsführer access KellyOCG GmbH) das Thema „Candidate Experience Measurement“ vor, ein mit einer der renommiertesten Universitäten der USA gemeinsam entwickelter Ansatz zur Messbarkeit, der etwas mehr Licht ins Dunkel bringen soll. Zum anderen wird der HR Manager Sebastian Zabel von Goodgame Studios –ein führendes Unternehmen für Spielesoftware- über die Erfolgsmessungen im Personalmarketing & Recruiting vortragen. Hier geht es ans „eingemachte“, d.h. von Tracking, KPI´s und Effizienzgewinnen in der Praxis.

 

Diese und viele weitere interessanten Vorträge zu Themen im Personalmarketing & Recruiting werden auf dem Recruiting Convent 2015 -als eines der Top-Events in diesem Bereich am 23. und 24. März im KUNSTMUSEUM Bonn präsentiert.

 

Informationen und Anmeldungen zum Recruiting Convent 2015 unter: www.recruiting-convent.de

 

HRM Excellence

Das Institut für Personalmanagement & Arbeitsrecht unter der Leitung von Prof. Dr. Christoph Beck ist ein personalwirtschaftliches Kompetenz-Zentrum für Wirtschaftsunternehmen. Es sieht sich als erster Ansprechpartner für die HR-Abteilungen der Unternehmen bzw. den mit personalwirtschaftlichen Aufgaben betrauten Personen und nimmt folgende Aufgaben verantwortlich wahr:

  • Kompetente Know-how Distribution zwischen Wissenschaft und Praxis
  • Qualitativ hochwertige wissenschaftliche Forschung mit praxisorientierter Wertschöpfung
  • Das Management und die Durchführung innovativer HR-Projekte
  • Professionelles Networking von HR-Verantwortlichen

Mehr Informationen finden Sie im Internet unter:
www.hrm-excellence.de

 

Queb e.V.

Queb bildet ein Kompetenznetzwerk für innovatives Employer Branding. Mit dem Zusammenschluss namhafter Unternehmen bündelt der Berufsverband das relevante Wissen für ein langfristig erfolgreiches Personalmarketing und bietet Unternehmen eine zentrale Plattform zum Erfahrungsaustausch. Queb setzt sich als ausgewiesener Experte aktiv und konsequent für ein entsprechend qualitativ hochwertiges Personalmarketing und -recruiting ein.

Queb Aktivitäten:

Neben regelmäßigen Mitgliederversammlungen (Symposien/ Foren), die in der Regel zwei Mal im Jahr (Frühjahr und Herbst) an unterschiedlichen Standorten stattfinden, treffen wir uns auch noch unregelmäßig im Rahmen von Konferenzen, regionalen Netzwerktreffen oder bspw. AG-Treffen. Unsere zahlreichen Arbeitsgruppen beschäftigen sich fortlaufend mit aktuellen Themen rund um das nationale und internationale Personalmarketing, Employer Branding und Recruiting. Hierbei tauschen sie nicht nur ihre Erfahrungen aus, sondern entwickeln Arbeits- und Qualitätsleitlinien, initiieren Benchmarks, analysieren Personalmarketing-Tools, identifizieren neue Trends und schaffen gemeinsame Initiativen und Plattformen für die Attraktion, Integration und Retention von Mitarbeitern der Mitgliedsunternehmen.

Mehr Informationen finden Sie im Internet unter:
www.queb.org

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.