Eigentlich möchte jeder zu McKinsey. Oder nicht?

Stefan Menden
Stefan Menden

Die Consulting-Excellence-Studie 2015 von squeaker.net zeigt die attraktivsten Beratungen und worauf es angehenden Beratern beim Karrierestart ankommt.

It’s more than money: Welche Faktoren bei der Arbeitgeberwahl wirklich zählen

Wie schwer wiegt eigentlich der finanzielle Aspekt beim Wunsch in die Consultingbranche einzusteigen? Schließlich sind McKinsey, BCG, Bain für ihre überdurchschnittlichen Einstiegsgehälter bekannt. Warum sonst möchte man sich 60 oder 70 Stunden pro Woche der Arbeit widmen? Die Antwort: Weil es Spaß macht! Auf die Frage nach den wichtigsten Faktoren für die Arbeitgeberwahl stieg das Einstiegsgehalt zwar um vier Plätze, belegt aber immer noch „nur“ den achten Rang. Am wichtigsten ist den Top-Absolventen beim Einstieg in die Beratung die Unternehmenskultur und sympathische Kollegen, dicht gefolgt von der positiven Bewertung der Karrierechancen nach dem Exit. Platz 3 belegt der intellektuelle Anspruch im Consulting.

 

Hier kommt (noch) niemand vorbei: McKinsey und BCG

McKinsey und BCG sind eine Klasse für sich – und nicht nur die bekanntesten, sondern auch die beliebtesten Managementberatungen bei Studenten. 38 Prozent der Befragten (36% BCG) planen definitiv eine Bewerbung bei einer der beiden führenden Beratungen. Fast ebenso viele denken zumindest darüber nach, sich bei McKinsey zu bewerben. Nahezu ein Viertel der Studenten, für die der Einstieg in die Consultingbranche attraktiv ist, würde das eigene Bewerbungsdossier für ein Praktikum oder den Einstieg als Consultant nach Stuttgart schicken. Direkt hinter dem Marktführer – allerdings noch mit großem Abstand – folgt bereits EY.

 

MC vs. IC: Inhouse Consulting gewinnt an Attraktivität

Immer mehr große Unternehmen integrieren Inhouse-Managementberatungen. Während im letzten Jahr noch keine Inhouse Beratung unter den Top-Unternehmensberatungen zu finden war, stiegen Siemens MC und VW Consulting in diesem Jahr als erste Inhouse Beratungen auf Platz 10 und 11 ein. Damit haben die Inhouse Consultings den Gap zu den klassischen Management Beratungen deutlich verringern können. Und weitere, attraktive Inhouse Beratungen wie RWE oder ThyssenKrupp könnten bereits im nächsten Jahr den Sprung in die Top 10 schaffen. Schließlich finden immer mehr angehende Berater das „Konzept Inhouse“ spannend. Folglich bieten große Konzerne vielfältige Beratungsaufgaben an einem Ort mit demselben kollegialen Umfeld. Zwar ist das klassische Management Consulting weiterhin der beliebteste Einstieg für Top-Absolventen, direkt danach aber folgt das Inhouse Consulting. Der diesjährige Platz 3 geht an die Start-ups und damit an die Chance, junge Ideen aktiv mitzugestalten.

 

Look over the shoulder: Von den Profis erfahren, wie die Bewerbung gelingt

Die 10 besten Tipps von erfolgreichen Squeakern für die Bewerbung bei Unternehmensberatungen

  1. You need to be able to tell your story: What drives you in life? Why does your story leads you to Consulting?
  2. Versucht alle Beratungen die Ihr interessant findet persönlich kennenzulernen, am besten durch mehrtägige Workshops!
  3. Sei ehrlich, zielsicher und smart! Keine falsche Bescheidenheit.
  4. Mit einem persönlichen Anruf würde ich immer als erstes starten!
  5. Ausgiebige Vorbereitung auf Fallstudien und das Auffrischen von Kopfrechnen. Ansonsten entspannt bleiben.
  6. Vorigen Jahresbericht lesen, um optimal vorbereitet zu sein.
  7. Auf die Recruiting-Veranstaltungen von Unternehmensberatungen gehen, die an den Unis angeboten werden. Veranstaltungen zu besuchen und danach zu Netzwerken ist die allerbeste Möglichkeit einen Vorsprung zu erhalten.
  8. Ich würde vor allem die Foren und Erfahrungsberichte lesen! Subjektiv, aber auch am nächsten dran.
  9. Immer nachfragen, ob man im Anschluss an ein Bewerbungsgespräch mit einem Mitarbeiter aus dem Team (Einstiegsstufe) sprechen könnte.
  10. Frühzeitig auf squeaker.net nach Case Partnern zum Üben suchen!

Ranking: Attraktivste Beratungen für den Consulting-Einstieg

Rang   Unternehmen  „Möchte mich definitiv bewerben“ (%)  „Möchte mich vielleicht bewerben“ (%)
 1   McKinsey & Co  38  35
 2   BCG  36  35
 3   EY  23  38
 4   PwC  23  34
 5   Deloitte  21  35
 6   Roland Berger  22  35
 7   KPMG  21  35
 8   Bain & Company  22  31
 9   Accenture  13  38
 10   Siemens MC  14  35
 11   VW Consulting  11  35

Quelle: Consulting-Excellence-Studie 2015: Dieses Ranking ergibt sich aus den Antworten der Teilnehmer auf die Frage: „Bei welchem Consulting-Unternehmen planst du, dich definitiv bzw. vielleicht zu bewerben?“

Methode

Die Studie zur Wahrnehmung und Attraktivität von Unternehmensberatungen wurde von Oktober 2014 bis Januar 2015 mit 2.500 Consulting-affinen Studenten in Deutschland, Österreich und der Schweiz durchgeführt. Sourcing-Partner sind u.a: HHL, WHU, ESB, ISM, Uni Marburg, Uni Heidelberg, Uni Münster, Uni Passau, ESPRIT St. Gallen, Capufaktur e.V. Greifswald, Fachschaft wirtschaft KIT, Aiesec, OSCAR GmbH, QS Mastermessen, OFW, IQB Career Service, SOM (Uni Münster), Hohenheim Consulting Team, WFI Consulting Cup, win² Zukunftskonferenz, BDSU, JCNetwork, LMU, Enactus, staufenbiel.

Consulting-Kompetenz von squeaker.net

  • Stefan Menden (Jahrgang 1976) hat schon im Jahr 2000 das Social Media-Karrierenetzwerk www.squeaker.net gegründet, wo er immer noch Geschäftsführer ist. Damit blickt er auf eine über zehnjährige Erfahrung in Social Media gestütztem Employer Branding und Recruiting zurück. Er hat als Strategieberater und Mitglied des Recruiting-Teams bei Oliver Wyman gearbeitet. Seit über zehn Jahren ist er zum Thema Bewerbung bei Unternehmensberatungen und anspruchsvolle Einstellungstests als Autor, Referent und Experte bekannt. Stefan Menden ist Herausgeber der erfolgreichen »Insider-Dossier«-Reihe und Autor des marktführenden Buches zur Vorbereitung auf das Case Interview, das »Insider- Dossier: Bewerbung bei Unternehmensberatungen«.
  • Die Insider-Dossiers sind Marktführer, weil wir das inhaltliche Vorgehen der einzelnen Unternehmensberatungen aus zahlreichen Interviews mit Bewerbern, die kürzlich zu einem Case Interview bei einer namhaften Beratung eingeladen wurden, herauskristallisiert haben. Wir greifen dabei auf das Wissen der über 100.000 Mitglieder großen squeaker.net-Community und der zufriedenen Leser der vergangenen Auflagen dieses Buches zurück. Kein anderer Ratgeber zur Bewerbung bei Unternehmensberatungen wurde in den letzten Jahren im deutschsprachigen Raum häufiger verkauft. Gleichzeitig erfährt dieses Buch als einziges die anhaltende Unterstützung durch alle namhaften Unternehmensberatungen in Form von Praxistipps und Unternehmensprofilen.
  • squeaker.net ist das unabhängige Social Media-Karrierenetzwerk für Studierende, Absolventen und Professionals, die beruflich mehr erreichen möchten. Die mittlerweile rund 100.000 Squeaker fördern ihre Karriere mit Hilfe von Tausenden Insider-Berichten zu Unternehmen, Branchen und anderen karriererelevanten Themen, die aus der Community selbst kommen. Sie vernetzen sich mit anderen Talenten und knüpfen Kontakte zu ausgesuchten Top-Arbeitgebern verschiedener Branchen (Consulting, Finance, Versicherung, Rechtsberatung, Wirtschaftsprüfung und Konsumgüterindustrie). Als führender Verlag für branchenspezifische Bewerbungsbücher bietet squeaker.net zudem karriererelevantes Wissen in der Reihe „Das Insider-Dossier“. Unternehmen steht mit squeaker.net eine besondere Premium-Plattform für zeitgemäßes Employer Branding und Recruiting zur Verfügung. Denn squeaker.net blickt als eines der ältesten Social Media-Angebote im deutschsprachigen Raum auf eine über zehnjährige Erfahrung zurück. Davon profitieren Arbeitgeber und erreichen ohne Streuverluste hoch qualifizierte Talente verschiedener Fachrichtungen.

Pressekontakt
Bei Medien- und Interview-Anfragen kontaktieren Sie bitte:
Jennifer Kiepe
PR & Publishing Manager

E-Mail: jennifer.kiepe@squeaker.net
Fon: +49 (0)221 / 485586-21
Fax: +49 (0)221 / 485586-29

squeaker.net GmbH  In den Moltkehöfen  Moltkestraße 123-131 50674 Köln
www.squeaker.net  www.consulting-insider.com  www.finance-insider.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.