„Mitarbeiter werben Mitarbeiter“-Programme jetzt auch auf Facebook nutzbar

Dominik Faber, softgarden

Berlin/Saarbrücken – Der E-Recruiting Spezialist softgarden hat die für das Recruiting auf Facebook entwickelte Applikation jobs-for-friends um eine weitere innovative Funktion ergänzt: Mitarbeiter eines Unternehmens können nun „Freunde“ auf Facebook dem eigenen Arbeitgeber empfehlen. Die Entwicklung aus dem softgarden Lab bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihre Empfehlungsprogramme zur Rekrutierung von Mitarbeitern nun auch auf Facebook zu nutzen.

Schon lange zählen Unternehmen auch auf die Netzwerke ihrer eigenen Mitarbeiter, um qualifizierte Fach- und Führungskräfte zu rekrutieren. Systematisch lassen sich die Verbindungen von Mitarbeitern für das Recruiting in Form von „Mitarbeiter werben Mitarbeiter“-Programmen nutzen. Davon machen viele Arbeitgeber Gebrauch. Mit dem neuen Release von jobs-for-friends können sie diese Programme nun auch auf Facebook übertragen, das mit 400 Millionen Nutzern weltweit größte Online-Netzwerk.

Plattformen wie Facebook werden für das Employer Branding und Recruiting immer wichtiger. 2009 entwickelte softgarden deshalb jobs-for-friends. Mit dem Programm vermarkten Unternehmen Stellenangebote über die Profile ihrer Mitarbeiter in Online-Netzwerken. In der neuen Version von jobs-for-friends können Mitarbeiter mit Facebook-Account nun „Freunde“ auf Facebook dem eigenen Unternehmen als Mitarbeiter empfehlen.

Die Deutsche Telekom als Vorreiter bei der Nutzung von Social Media im Personalmarketing konnte als einer der ersten Kunden für jobs-for-friends gewonnen werden. Der Konzern rekrutiert bereits seit längerem aktiv im Internet und hat seit Januar 2010 jobs-for-friends im Einsatz. Auch andere softgarden-Kunden, die jobs-for-friends nutzen, profitieren vom neuen Release. Dazu gehört zum Beispiel die Otto Group. Die Unternehmen können in jobs-for-friends eine individuelle Startseite integrieren, um Mitarbeitern den Umgang mit dem Tool zu erleichtern. Das Unternehmen begrüßt die Mitarbeiter auf einer solchen Seite zum Beispiel persönlich als Jobbotschafter oder informiert sie automatisch über neue Ausschreibungen und Änderungen im Programm.

Freunde empfehlen

Neben der Startseite stehen den Nutzern des Programms jobs-for-friends zwei weitere Funktionen zur Verfügung mit deren Hilfe sie „Freunde“ empfehlen und ihre Empfehlungen einsehen können. Über eine verlinkte Liste aller vom Arbeitgeber ausgeschriebenen Jobs kann der Nutzer denjenigen auswählen, den er einen Facebook-„Freund“ empfehlen möchte. Der Nutzer schickt seinem „Freund“ den Joblink und kommentiert ihn mit einer persönlichen Nachricht. Über den Link kann sich dieser schließlich die Empfehlung mit der dazugehörigen Ausschreibung ansehen und anschließend über ein in die Nachricht integriertes Formular bewerben. Die Bewerbung geht bei der Personalabteilung des Unternehmens ein.

Mehr Transparenz und Messbarkeit

Jeder Nutzer verfügt darüber hinaus über eine persönliche Statistik. Sie zeigt auf, wie viele der Empfehlungen angenommen, abgelehnt oder bisher ignoriert wurden. Mit der persönlichen Statistik haben die Nutzer automatisch einen Überblick zu ihren „Leistungen“ und werden durch Nachrichten zum Verlauf einer Empfehlung informiert. Die neuen Funktionalitäten sind einfach messbar, Empfehlungsaktivitäten können leicht abgebildet werden.

„Recruiting in Online-Netzwerken kann erst dann sämtliche Vorteile dieser Plattformen nutzen, wenn die entsprechenden Tools direkt auf die Vernetzung der Mitglieder dieser Netzwerke untereinander zielen. Mit jobs-for-friends werden aus Mitarbeitern Botschafter der Arbeitgebermarke im Online-Netzwerk Facebook. Dieses Prinzip möchten wir künftig noch stärker ausbauen“, sagt Dominik Faber, Geschäftsführer von softgarden.

Detaillierte Informationen zum Release finden sich auf der Internetseite von softgarden: www.softgarden.de

Über softgarden und das Lab

Die im Jahr 2000 gegründete softgarden GmbH entstand aus dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz der Universität Saarbrücken. Seit über acht Jahren entwickelt und betreibt softgarden E-Recruiting Lösungen. Zu den Kunden zählen unter anderem Roland Berger, Fresenius, Hertz, Jenoptik und die Otto Group. In Saarbrücken und Berlin arbeiten heute Berater, Software-Entwickler und –Designer sowie Implementation Manager für das Unternehmen. Im softgarden Lab entwickelt der Spezialist für Recruitingsoftware zudem Lösungen für Recruiting und Employer Branding in Social Media. Damit finden Unternehmen auf Plattformen wie Twitter, Facebook, MySpace und Blogs den Weg zu ihren Wunschbewerbern.

Ansprechpartner:

softgarden GmbH
Dominik Faber, Founder & CEO
Albrechtstraße 18

D-10117 Berlin

Telefon: +49 30 275 96 253

E-Mail: info@softgarden.de

Internet: www.softgarden.de

Blog: http://blog.softgarden.de

.

1 Kommentar zu „„Mitarbeiter werben Mitarbeiter“-Programme jetzt auch auf Facebook nutzbar“

  1. Pingback: 7 hilfreiche Hinweise für effektive und kostensparende Personalsuche - Human Resource-Blog

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.