Daytrader als Jobalternative?

Der klassische Werdegang eines Arbeitnehmers ist typisch. Man sucht sich einen passenden Job und geht jeden Tag aufs neue mit mehr oder weniger Motivation zur Arbeit. Man kann auf diese Weise ein glückliches und erfülltes Leben führen. Allerdings gibt es auch viele Menschen denen das nicht genug ist. Selbstverständlich ist die Selbstständigkeit eine tolle Sache und auch wichtig für unsere Wirtschaft, nur so sind Innovationen wirklich möglich. Allerdings gibt es dann auch oftmals das Problem das sich jede Selbstständigkeit erst entwickeln muss. Hier bietet sich die Chance natürlich an, schnell Geld an der Börse zu verdienen. Daytrading ist ein Begriff den viele schon oft gehört haben, aber nicht wirklich etwas damit anfangen können. Interessanterweise wird das große Geld aber nicht nur ausschließlich an der Börse verdient. Anbieter wie Admiral Markets Deutchland, sogenannte CFD Broker bieten eine einfache und schnelle Chance an Geld zu verdienen.

picture_CFD_Daytrading

 

Das CFD Trading ist eine beliebte Variante, selbst bei Einsteigern verspricht man sich hier schnelle und hohe Gewinne. Selbst im TV gibt es mittlerweile eine Menge Werbung für solche Anbieter, in Handy Apps schon lange. Große Anbieter wie Plus500 machen immer wieder Werbung, selbst in Spielen. Hier zielt der Anbieter natürlich ganz klar auf die User ab, die eigentlich keinerlei Ahnung haben. Diese sind wohl am einfachsten als profitabel zu bezeichnen. Dabei ist es weniger wichtig ob die Kunden Gewinne machen oder Verluste einfahren, die Anbieter verdienen ausreichend Geld mit jedem einzelnen Trade.

Fakt ist aber das selbst das einfachste Einsteigersystem, das sogenannte CFD Scalping, ein System ist bei dem enorm viele Trades am Tag gemacht werden müssen. Hier ist es eher wichtig einen Anbieter zu finden der besonders geringe Gebühren hat, weil diese ansonsten die Gewinne auffressen würden. Beim CFD Scalping handelt man in der Regel innerhalb kürzester Zeit, meist unter einer Minute, um einen schnellen und geringen einzufahren. Statistisch gesehen ist es nämlich deutlich wahrscheinlicher das man mit 500 kleinen Trades am Tag einen moderaten Gewinn macht als mit 10 Trades einen hohen Gewinn einzufahren. Mit dem CFD Scalping lässt sich aber auch das Risiko minimieren einen Komplettverlust zu erleiden.

picture_day_trading_simulator

Wie gesagt es handelt sich bei dieser Aussage um Möglichkeiten und Eventualitäten. Man ist nie davor sicher doch alles zu verlieren, egal wie toll ein System sein mag. Als Anfänger sollte man mit einem day trading simulator anfangen und erst einmal ein wenig üben. So kann man schnell herausfinden ob einem das Daytrading und der damit verbundene Stress wirklich liegt und man in der Lage ist entsprechende Gewinne zu erwirtschaften.

Als Alternative zum täglichen Arbeiten gehen sollte man das Daytrading leider nie ansehen. Wenn man nicht gerade große Investitionssummen hat, dann ist es keine Option ins Trading einzusteigen. Das CFD Scalping zum Beispiel ist nur mit hoher Einlage Renditefähig. Wer also das Daytrading zur Alternative zum klassischen Job machen will muss zum einen Geld haben um es zu riskieren und andererseits natürlich auch genug Geld haben das man nicht braucht, sollte man es komplett verbraten.

Unserer Meinung nach ist das Trading sicherlich eine tolle Option und auch die Chance viel Geld zu machen, allerdings als Alternative zum täglichen Job nur geringfügig geeignet. Ihr solltet lieber bei einem klassischen Job bleiben als den Versuch zu starten mit Trading reich zu werden. Die Chance als unwissender Einsteiger, ohne eine entsprechende Vorbildung ist doch recht gering. Also informiert euch lieber ausführlich bevor ihr versucht das schnelle Geld zu machen, egal wie toll ein Angebot in einer App doch aussieht, oder wieviel Bonus man euch zahlen will.

 

 

.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.