Die Top 8 Branchen beim Thema Remote Work

Das Thema Remote Work ist spätestens seit der Corona-Krise in aller Munde. Als im März Millionen von Menschen plötzlich ins Home Office gezwungen wurden, änderte sich selbst bei vielen Remote-Gegnern die Einstellung zu diesem Thema. Wer vorher Präsenzkultur predigte und Wert auf die Anwesenheit der Mitarbeiter legte, merkte plötzlich, dass es auch anders geht. Moderne Kommunikationstools ermöglichen es, mit den Kollegen in Kontakt zu bleiben. Auch das Verschicken oder das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten ist dank moderner Tools wie Microsoft Teams heutzutage kein Problem. Selbst Präsentationen und Vorträge lassen sich dank diverser Tools online abhalten.

Die Vorteile von Remote Work liegen auf der Hand:

  • Die Fahrtwege zur Arbeit entfallen, wodurch mehr Freizeit bleibt.
  • Pendler, die an einem anderen Ort arbeiten als ihre Familie wohnt, können mehr Zeit zuhause verbringen.
  • Kinderbetreuung und Remote Work lassen sich besser vereinbaren.
  • Die Zeit kann flexibler eingeteilt werden, es ist möglich während des Arbeitstages Wäsche zu waschen oder in der Mittagspause die Spülmaschine auszuräumen.
  • Remote Work ermöglicht eine freie Ortswahl.
  • Dank der freien Ortswahl lassen sich Arbeiten und Reisen verbinden.
  • Die Motivation steigt und die Eigenverantwortung und Selbstorganisation wird gefördert.

Selbstverständlich ist Remote Work nicht für jeden Job geeignet. Ein Fliesenleger, eine Krankenschwester oder ein Profi-Fußballspieler können nicht von zuhause aus arbeiten. Einige Branchen sind jedoch geradezu prädestiniert für Remote Work. Besonders geeignet sind hier Bereiche, in denen für die Arbeit lediglich ein Computer benötigt wird. Wir haben nachfolgend 8 besonders Home Office taugliche Berufsfelder zusammengefasst.

In diesen 8 Branchen ist Remote Work kein Problem

1. IT

IT-Berufe waren schon immer Vorreiter in punkto remote Arbeiten. Software-Entwickler arbeiten naturbedingt am Rechner und ob sie dafür in einem Büro sitzen oder am Strand in Spanien, macht häufig keinen Unterschied. Sie sind vertraut mit Technik, können mit Tools umgehen und benötigen für ihre Arbeit häufig nichts weiter als ein Laptop.

2. Online Marketing

Im Online-Marketing bietet sich Remote-Work ebenfalls an. Gearbeitet wird Online, also am PC und die Auswertung von SEO-Kampagnen, Social Media Postings oder dem Versand eines Newsletters lässt sich überall dort ausführen, wo es eine gute Internetverbindung gibt.

3. Gaming Industrie

Die Gaming Industrie boomt seit langem, die Pandemie sowie der Lockdown in vielen Ländern haben der Branche jedoch nochmals vermehrt Auftrieb gegeben. Neben Online Games sind auch Online Casinos beliebt, wie zum Beispiel das Bahigo in der Schweiz. Das Glück herausfordern und im besten Fall einen hübschen Gewinn einstreichen ist verlockend und ein guter Zeitvertreib. Für die Mitarbeiter der Gaming Industrie findet die Arbeit ebenfalls ausschließlich am Computer statt, weshalb Remote Work für sie in der Regel kein Problem darstellt. https://pixabay.com/photos/man-laptop-work-digital-nomad-4749237/

4. Redaktion

Texten, schreiben, Korrekturlesen. Wer als Redakteur arbeitet, benötigt ebenfalls lediglich ein Laptop und kann damit dann von überall aus arbeiten. Die Abstimmung mit den Kunden oder der Redaktion erfolgt per E-Mail und auch die Zeiteinteilung als Texter kann häufig flexibel erfolgen.

5. Kundenservice/Call Center

Wer gerne telefoniert, kann einen Job im Kundenservice oder Call Center auch remote durchführen. Wichtig sind eine ruhige Umgebung, in der es sich gut telefonieren lässt sowie die entsprechende Technik. Ob über ein Handy mit Headset oder per Online-Telefonie hängt von der Branche ab. Dieser Job kann ebenfalls problemlos von zu Hause durchgeführt werden.

6. Datenerfassung

Daten eingeben, verwalten und analysieren. Dafür wird heutzutage auch nicht mehr als ein Computer benötigt. Die entsprechenden Software-Programme erleichtern das Arbeiten und sorgen dafür, dass der Blick auf die Datenbanken immer verfügbar ist.

7. Grafikdesign

Als Grafikdesigner ist es für die Qualität der Arbeit ebenfalls irrelevant, ob in einem Büro gearbeitet wird oder aus dem Ferienhaus in der Provence. Die Abstimmung mit Kunden oder Kollegen kann per E-Mail erfolgen, Entwürfe und fertige Projekte können über die Cloud geteilt werden. Im Vergleich zu anderen Berufen wird hier jedoch ein Rechner mit höheren technischen Anforderungen benötigt.

8. Buchhaltung

In den meisten Firmen erfolgt die Buchhaltung heutzutage nur noch über den Computer. Dies spart nicht nur Platz und Zeit, sondern archiviert und sichert die Dokumente auch auf beliebige Dauer. Rechnungen werden nur noch digital erstellt und auch die monatliche Umsatzsteuererklärung erfolgt am PC. Weshalb die meisten Buchhalter problemlos remote arbeiten und somit zum Beispiel dem kalten Deutschen Winter entfliehen können.

https://pixabay.com/photos/thailand-asia-koh-lanta-2113685/

Für Firmen: Regeln für Remote Work festlegen

Für die erfolgreiche Remote Arbeit in Firmen sollten bestimmte Regeln festgelegt werden, die unter anderem die Zusammenarbeit strukturieren. Kernarbeitszeiten, Erreichbarkeit und Zuständigkeiten sollten vorab geklärt werden. Für Selbstständige ist die Organisation leichter und sie können sich in der Regel flexibler organisieren als Teams, die bisher in einem Büro zusammengearbeitet haben.

Nachteile von Remote Work

Dass der soziale Aspekt wegfällt und sich nicht mal eben mit den Kollegen an der Kaffeemaschine über den neuesten Klatsch und Tratsch ausgetauscht werden kann, ist eine der Schattenseiten von der Home Office. Auch besteht die Gefahr, dass Arbeit und Freizeit zu sehr verschwimmen und die Abgrenzung der beiden Lebensbereiche nicht mehr ausreichend möglich ist. Allerdings ist es genau das, was viele Menschen am ortsunabhängigen Arbeiten mögen. Freizeit, Familie und Arbeit können besser miteinander vereint werden und die Flexibilität wird um ein Vielfaches erhöht. Für den sozialen Aspekt gibt es auch digitale Wege, wie das Teamgefüge in einem Remote-Team zusammengehalten werden kann. Ein Feierabendbier mit den Kollegen via Zoom oder ein Firmentreffen in der Onlinegamingwelt sind in vielen Unternehmen längst keine Seltenheit mehr. So muss sich selbst alleine vor dem Rechner niemand mehr einsam fühlen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.