App

Swipen statt Scrollen – neue XING App für iOS und Android für den direkten Einstieg in die Themen des Arbeitslebens

  • Dr. Timo Waurick

    Startseite mit horizontalem Bedienkonzept in drei Kategorien

  • Intelligente Auswahl der Beiträge für noch mehr Relevanz
  • Weiterentwickelte bildstarke Optik im kompakten Kartendesign

XING, das größte berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum, bringt eine rundum erneuerte App für iOS und Android heraus. Die neue App besticht durch ein neues Bedienkonzept, das sich bewusst von der bisherigen XING App und gängigen Anwendungen von sozialen Netzwerken abhebt. Die wesentlichen Inhalte werden im intuitiven Kartendesign in der App in drei horizontalen Rubriken präsentiert. Das Besondere: Die Nutzer navigieren per „Swipen“ horizontal durch die Inhalte. Erstmals werden die Beiträge in der XING App auch nach Relevanz priorisiert, sodass die Nutzer sich noch schneller einen Überblick verschaffen können. Basierend auf einem nutzerzentrierten Algorithmus löst die neue Auswahl den bisherigen rein rückwärtschronologischen News-Stream ab.

Eine App, die das „Ankommen“ erleichtert

Gemeinsame Pressemitteilung der Bundesagentur für Arbeit, des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, des Bayerischen Rundfunks und des Goethe-Instituts vom 13. Januar 2016

Bundesagentur für Arbeit, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Bayerischer Rundfunk und Goethe-Institut stellen themenübergreifende App für Flüchtlinge vor.

picture_Arbeitsagentur_App_Ankommen

Welche Schritte durch das Asylverfahren muss ich beachten? Wann muss mein Kind in die Schule? Wie erhalte ich eine Arbeitserlaubnis? Was tun, wenn ich krank werde? Die Antworten auf diese und weitere, übergeordnete Fragen erhalten Flüchtlinge jetzt in der kostenlosen App „Ankommen“.

FAZjob.Net jetzt als App erhältlich

Die neue FAZjob.NET-App der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) macht das Jobportal für Fach- und Führungskräfte mobil. Damit erweitert FAZjob.Net sein erfolgreiches Angebot und bietet die neue kostenlose App für alle Smartphones (für iOS und Android) an.
Frankfurt. Die neue FAZjob.Net App der Frankfurter Allgemeinen Zeitung stellt alle Stellenangebote, die samstags in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, sonntags in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung sowie tagesaktuell auf FAZjob.NET erscheinen, mobil für das Handy zusammen. Als neuer Service der FAZjob.Net App ist zudem digitale Imagewerbung im Bereich Employer Branding von Unternehmen buchbar.

JOBBÖRSE jetzt als kostenlose App für Android und iPhone verfügbar

Seit Januar 2013 können Besitzer von Android-Smartphones die JOBBÖRSE-App der Bundesagentur für Arbeit (BA) nutzen. Mehr als 100.000 Downloads und 119 Bewertungen belegen die große Akzeptanz. Das Feedback ist positiv – der Bewertungsdurchschnitt liegt bei 4,1 von 5 Sternen.

Ab sofort steht die JOBBÖRSE-App auch im App Store für das iPhone zum Download bereit.

Mit der JOBBÖRSE-App können Arbeits- und Ausbildungssuchende alle wesentlichen Funktionalitäten der JOBBÖRSE nutzen. Neben der Stellensuche nach Berufen und Stichworten bietet die App weitere innovative Funktionen, zum Beispiel die Übernahme von Terminen in den Smartphone-Kalender, das Teilen von Stellenangeboten via E-Mail oder die Nutzung von Ortungsdiensten. Die neuesten veröffentlichten Stellenangebote können in einer Schnellansicht angezeigt werden. Auch die Ergebnisse der letzten Suche werden gespeichert, so dass darauf erneut schnell und komfortabel zugegriffen werden kann.

Arbeitsagentur: Transparenz für jeden Agenturbezirk – aktuelle Statistik für unterwegs

Nürnberg. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) erweitert ihr digitales Informationsangebot: Mit einer neu entwickelten Applikation (App) sind künftig für jede Arbeitsagentur die wichtigsten Daten aus der Statistik auch über Smartphones und Tablet-PC’s mit Android-Betriebssystem abzurufen.

Alle Informationen schnell zur Hand: Ob Zahlen zur aktuellen Arbeitslosigkeit (Bestand, Quote, Zugang, Abgang, Frauen, Männer, Jüngere, Ältere), über die gemeldeten Arbeitsstellen (Bestand) oder Daten zur Unterbeschäftigung (Bestand, Quote) benötigt werden, sie sind überall mobil lesbar.

JobStairs-App jetzt auch fürs iPad

Über 9.000 Downloads in den ersten zwei Monaten

Carsten Franke, milch & zucker
Carsten Franke, milch & zucker

Bad Nauheim – Auf dem Weg zum Vorstellungsgespräch schnell noch einmal die wichtigsten Informationen über das Unternehmen auf dem iPad abrufen: Mit der neuen JobStairs-App kein Problem! Die Online-Stellenbörse hat in ihrer Applikation für das iPad viele nützliche Funktionen integriert, die bei der Jobsuche unterstützen. So können sich User beispielsweise im kostenlosen JobGuide ausführlich über potentielle Arbeitgeber informieren. Weiter verbessert wurde die schon bei der iPhone App sehr beliebte Umkreissuche. „Sowohl von  unterwegs als auch von zu Hause aus lässt sich das Umfeld auf den Meter genau oder weltweit nach neuen Stellen absuchen“, erklärt Carsten Franke, Sprecher von JobStairs.

salesjob jetzt auch als App für das iPhone

Berlin – Fach- und Führungskräfte aus dem Vertrieb können ihrer Karriere jetzt ganz komfortabel unterwegs den nächsten Anschub geben. salesjob, der Stellenmarkt für den Vertrieb, bietet seinen Nutzern ab sofort eine kostenlose App für ihr iPhone. Die salesjob-App, die auch mit iPad und iPod touch kompatibel ist, ermöglicht qualifizierten Sales-Mitarbeitern und erfahrenen Führungskräften einen blitzschnellen und zielgenauen Zugriff auf die besten für sie relevanten Stellen.

 

Die App zum Absolventenkongress : Bringen Sie Ihren Stellenmarkt auf das iPhone Ihrer Kandidaten

Paderborn – iPhone und iPad haben die Tür zur mobilen Internetnutzung geöffnet. Mit diesen Geräten erfolgen über zwei Drittel aller mobilen Internetzugriffe.
Für Unternehmen bietet diese Entwicklung die Chance, ihr Logo auf den iPhones potenzieller Mitarbeiter zu platzieren. Die Kandidaten kommen täglich in Berührung mit der Marke und es benötigt nur einen Fingerdruck, um sich über die aktuellsten Stellenangebote des Unternehmens zu informieren.

Arbeitsmarkt Banken: Nach dem App-Boom kommt Internet-TV für den Vertrieb

Hamburg. Die Entwicklung neuer Services für Bankkunden wird beim Angebot von Finanz-Applikationen (Apps) für Smartphones nicht enden. Mit dem Einzug der Tablet-PCs und dem Verschmelzen von Internet und TV arbeiten deutsche Banken und Sparkassen bereits an neuen Wegen, Kunden in Zukunft direkt im eigenen Wohnzimmer anzusprechen. So wollen die Institute beispielsweise Kontoinhabern digitale Dienste anbieten, für die ein Smartphone zu klein ist. Das ergibt eine aktuelle Marktbeobachtung von Steria Mummert Consulting.

iPhone App als Mobile Employer Branding bei Media-Saturn

Joachim Diercks

CYQUEST realisiert für die Media-Saturn-Unternehmensgruppe iPhone/iPod  Applikation zur Unterstützung des Recruitings für den dualen Studiengang „International Retail Management“

Der Recrutainment-Experte CYQUEST und die Media-Saturn-Holding GmbH gehen erste gemeinsame Schritte im Bereich der mobilen Bewerberansprache und stellen die iPhone App „StudyAdvisor“ vor, die ab sofort kostenfrei  im iTunes Store unter http://itunes.apple.com/de/app/studyadvisor-in-international/id355688479?mt=8 zum Download zur Verfügung steht (Stichwort-Suche „StudyAdvisor“).