Big Data Jobplattform

Der virtuelle Arbeitsmarkt im zweiten Quartal 2018

Jakub Zavrel

Arbeitsmarkt Deutschland – Im zweiten Quartal 2018 wurden rund 4,37 Millionen Stellenanzeigen online veröffentlicht, wobei diese für Praktika, freiberufliche Tätigkeiten, Nebenjobs oder freiwillige Arbeit sowie Volontariate von dieser Analyse ausgeschlossen wurden.  Das sind mehr als 12% der Stellenanzeigen im zweiten Quartal 2017. 2,43 Millionen davon waren Dubletten, womit 1,94 Millionen duplikatfreie Stellenangebote verbleiben, die Jobfeed erkannt und zusammengefasst hat. Daraus geht hervor das jedes Stellenangebot auf durchschnittlich 2,24 verschiedenen Websites und Jobportalen veröffentlicht wird. Von den verbleibenden 1,94 Millionen dublikatfreien Stellenanzeigen stammen beinahe 60% Prozent von direkten Arbeitgebern, wobei die meisten Anzeigen immer noch von Unternehmen mit weniger als 500 Mitarbeitern kommen (54,8%).

Der virtuelle Arbeitsmarkt in 2017

Jakub Zavrel, Gründer und CEO

Über eine Millionen zusätzliche online Stellenanzeigen in 2017 – Deutschland verzeichnet einen rekordverdächtigen Stellenzuwachs, welcher vor allem an der momentanen Hochkonjukturphase liegt. Insgesamt wurden in 2017 über 7 Millionen Jobanzeigen online gestellt, wobei der Monat Mai, mit über 650.000 Inseraten, am stärksten war. Die meisten Jobs wurden in Nordrhein-Westfalen veröffentlicht, womit Nordrhein-Westfalen in 2017 Bayern überholt.

Dies sind nur vereinzelte Highlights aus unserer Studie zur Arbeitsmarktanalyse 2017. Diese Analyse wurde mit Jobfeed, der Big Data Jobplattform von Textkernel, die Millionen von online Stellenangebote von Jobbörsen und Karriereseiten sammelt, durchgeführt. Insgesamt wurden über 38 Millionen online veröffentlichte Stellenanzeigen gesammelt, kategorisiert und analysiert.