Der virtuelle Arbeitsmarkt im zweiten Quartal 2018

Jakub Zavrel

Arbeitsmarkt Deutschland – Im zweiten Quartal 2018 wurden rund 4,37 Millionen Stellenanzeigen online veröffentlicht, wobei diese für Praktika, freiberufliche Tätigkeiten, Nebenjobs oder freiwillige Arbeit sowie Volontariate von dieser Analyse ausgeschlossen wurden.  Das sind mehr als 12% der Stellenanzeigen im zweiten Quartal 2017. 2,43 Millionen davon waren Dubletten, womit 1,94 Millionen duplikatfreie Stellenangebote verbleiben, die Jobfeed erkannt und zusammengefasst hat. Daraus geht hervor das jedes Stellenangebot auf durchschnittlich 2,24 verschiedenen Websites und Jobportalen veröffentlicht wird. Von den verbleibenden 1,94 Millionen dublikatfreien Stellenanzeigen stammen beinahe 60% Prozent von direkten Arbeitgebern, wobei die meisten Anzeigen immer noch von Unternehmen mit weniger als 500 Mitarbeitern kommen (54,8%).

Wirtschaftlicher Wachstum mit einer boomenden IKT und Industrie uns Technik Branche – Wie im ersten Quartal diesen Jahres ist der stärkste Zuwachs an Stellenangeboten in Berlin zu erkennen (+1,3% Marktanteil). Die Branche mit der höchsten Nachfrage in Berlin ist die der IKT (20,09% Marktanteil), direkt gefolgt durch den Handel (19,86%), Unternehmensdienstleistung und dann erst Industrie und Technik (14,81%). Die Wachstumsraten der Berliner IKT-Branche sind überdurchschnittlich groß und Spiegeln sich deutlich in dem Berliner Arbeitsmarkt des zweiten Quartals 2018 wieder. Unverändert und trotz eines Verlusts von 1% Marktanteil, wurden die meisten Jobs in Nordrhein-Westfalen veröffentlicht. Insgesamt ist in Deutschland die Branche mit den meisten Stellenangeboten die der Industrie und Technik (21,9% Marktanteil). Die starke Industrie und Technik Branche ist in den vergangenen Jahren eine zentrale Säule der robusten wirtschaftlichen Entwicklung geworden aber auch der Wachstum in der IKT Branche spielt eine wichtige Rolle. Beide Branchen haben 0,9% Marktanteil im Vergleich zum zweiten Quartal in 2017 dazu gewonnen.

Dies sind nur vereinzelte Highlights aus unserer Studie zum virtuellen Arbeitsmarkt Q2 2018. Diese Analyse wurde mit Jobfeed, der Big Data Jobplattform von Textkernel, die Millionen von online Stellenangebote von Jobbörsen und Karriereseiten sammelt, durchgeführt.

Highlights aus dem Arbeitsmarkt Q2 2018:

  • Unter den Bundesländern verzeichnet Berlin den höchsten Zuwachs an Stellenangeboten.
  • Administration und Kundenbetreuung ist die Berufsgruppe mit den meisten online veröffentlichten Stellen.
  • Industrie und Technik hält die Spitzenposition unter den Branchen in Deutschland.
  • Beinahe 60% der online Stellenangebote sind von direkten Arbeitgebern.
  • Über die Hälfte der online Stellenanzeigen stammen von Unternehmen mit weniger als 500 Mitarbeitern aber im zweiten Quartal diesen Jahres stammen 2,3% mehr Stellenanzeigen von Unternehmen mit mehr als 5000 Mitarbeitern.

Laden Sie sich jetzt den Gesamtbericht zum virtuellen Arbeitsmarkt herunterzuladen und lesen Sie eine detaillierte Analyse der Studienergebnisse zum dritten Quartal des virtuellen Arbeitsmarktes in Deutschland.Landen Sie sich die Infographic als .jpgoder .pdf herunter.