Broadbean

Jobs.de Top Agency Award 2018: CareerBuilder kürt erstmals die besten HR-Agenturen Deutschlands

Die Auszeichung wird in drei Kategorien vergeben – Verleihung erfolgt im September dieses Jahres.

Karsten Borgmann

Win-Win oder Konkurrenzsituation – in der Zusammenarbeit von Jobbörsen und HR-Agenturen scheiden sich an dieser Frage die Geister. Die CareerBuilder Germany GmbH mit ihrer Online-Stellenbörse Jobs.de positioniert sich mit der erstmaligen Vergabe des Jobs.de Top Agency Award 2018 eindeutig für die partnerschaftliche Sichtweise. Denn eine gute Zusammenarbeit zwischen HR-Agenturen und Online-Stellenbörsen ist für beide Seiten ein echter Gewinn. Der Jobs.de Top Agency Award wird in den drei Kategorien „Neukunden-Bringer“, „Leistungs-Champion“ und „Umsatz-Garant“ vergeben. Den drei Gewinner-Agenturen winkt je ein Paket aus Branding-Produkten – sowohl für die Agentur selbst als auch für Agentur-Kunden.

Vernachlässigter Recruiting-Klassiker: Die 7 häufigsten Fehler in Stellenanzeigen

Karsten Borgmann

Deutliches Verbesserungspotential bei Anforderungsprofilen, Mobilfähigkeit und Employer-Branding-Inhalten

Aktuelle Zahlen aus der Candidate Journey Studie der CareerBuilder Germany GmbH belegen: Die Stellenanzeige ist nach wie vor eines der zentralen Recruiting-Instrumente – und häufig der erste Kontaktpunkt zwischen Bewerber und potenziellem Arbeitgeber. Dennoch widmen Recruiter dieser „Micro Candidate Experience“ selten die Aufmerksamkeit, die ihr gebührt. CareerBuilder hat über einen Zeitraum von drei Monaten Stichproben von Stellenanzeigen auf Jobs.de, der Online-Stellenbörse der CareerBuilder Germany GmbH, analysiert und die sieben häufigsten Fehler zusammengetragen.

Die Recruiting Un-Konferenz von HR-Experten für HR-Experten erneut zu Gast bei CareerBuilder

  • Karsten Borgmann
    Karsten Borgmann

    Wann: am 10. Oktober von 9:30 bis 17:00 Uhr

  • Wo: München, CareerBuilder Office
  • Hop on – hop off: Vorbeischauen und mitdiskutieren so lange, wie es der Terminkalender erlaubt 

Zum zweiten Mal holt CareerBuilder #truMunich Mastermind Bill Boorman nach München – und damit das Konzept der „Un-Konferenz“: keine Präsentationen, kein PowerPoint, keine Namensschilder, keine Pitches. Was passiert stattdessen? Jeder leistet seinen Beitrag – in interaktiven Diskussionsrunden, Tracks genannt. Weitere Sponsoren sind Broadbean, textkernel, cammio, eRecruiter, CompanyMatch, Carerix und Bullhorn. Ihren Ursprung haben die #tru Events in London, wo Bill Boorman im Jahr 2009 die Idee der Recruiting Unconference aus Toronto importierte. Heute ist die #truMunity weltweit vertreten und fördert den echten Austausch zwischen Recruiting-Experten.

Arbeitsklima schlägt Gehalt: Wertschätzung durch Vorgesetzte und Kollegen als wichtigster Indikator für Zufriedenheit am Arbeitsplatz.

Karsten Borgmann
Karsten Borgmann

CareerBuilder hat nachgefragt: Wie zufrieden sind Sie in Ihrem Job – und warum?

  • Für 47,9 Prozent der Arbeitnehmer sind ein gutes Arbeitsklima und Wertschätzung das Wichtigste im Job.
  • 23,7 Prozent wünschen sich ein attraktives Gehalt und gute Aufstiegschancen.
  • In ihrem aktuellen Job rundum glücklich sind nur 9,4 Prozent der Arbeitnehmer. 

Während sich der Fachkräftemangel vielerorts und über alle Branchen hinweg verschärft, scheint es bei den deutschen Unternehmen auch hinsichtlich der Bindung bereits vorhandener, qualifizierter Mitarbeiter nach wie vor noch deutlich Luft nach oben zu geben. In einer aktuellen Umfrage unter 1.062 Jobs.de-Nutzern gaben 50 Prozent der festangestellten Befragten an, dass sie beruflich sehr unglücklich und deshalb derzeit aktiv auf der Suche nach einer neuen Stelle sind. Zusätzliche 40,7 Prozent sind immerhin offen für neue Herausforderungen. Nur 9,4 Prozent der Arbeitnehmer sind hingegen wirklich glücklich in ihrem aktuellen Job.

Wandelt CareerBuilder auf den Spuren von Monster und LinkedIn?

Jeff Dickes_Chasins
The Job Board Doctor Jeff Dickes-Chasins offering advice

Unruhe bei den globalen Player der Jobbörsen-Betreiber: Die jüngsten Akquisitionen von LinkedIn durch Microsoft sowie von Monster durch Randstad sind kaum zu Ende diskutiert, schon bahnt sich der nächste Super-Deal an.

Während in Deutschland die Akquisitions-Lokomotive von führenden Zeitungsverlagen (Springer, Funke Mediengruppe, Gruner + Jahr)) unter Dampf gehalten wird, fährt in den USA diese Lokomotive offensichtlich in die entgegengesetze Richtung: Weg von den Verlagen und hin zu – na wem denn?

Jeff Dickes-Chasins, in der US-Blogger-Szene besser bekannt als JobBoardDoctor, erklärt in einem aktuellen Bericht die Lage.

Von Jeff Dickes-Chasins

The news was surprising: Tegna was putting CareerBuilder up for sale. Tegna, which owns 53% of the job board (along with Tronc (aka Tribune) and McClatchy) stated that it wanted more ‚financial flexibility‘. In other words, time to cash out for Tegna.

CareerBuilder übernimmt Broadbean

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Dan Martin
Dan Martin, Broadbean

2.4.2014. Der international tätige Online-Recruiting-Konzern CareerBuilder erweitert mit der Übernahme von Broadbean sein Technology- und Service-Portfolio. Für eine nicht genannte Kaufsumme übernimmt der US-Konzern die Tochtergesellschaft von Daily Mail und General Trust plc. Broadbean gilt als führender Anbieter von Jobanzeigen, Candidate Sourcing und auf Big Data basierender Analysessoftware. CareerBuilder, die sich in der letzten Zeit auch als Anbieter von Recruiting-Software-Lösungen (SaaS – Software as a Service) positionierten, hofft mit der Broadbean-Übernahme, ihre Wettbewerbsposition in der Zielgruppe Recruiter und Personalmanager zu stärken.

Experteer kooperiert mit Broadbean Technology und bietet einzigartige Lösungen für das Executive Recruiting

Dr. Chrisitan Göttsch

Broadbean-Kunden erreichen jetzt 2,8 Millionen hochqualifizierte Executives und Professionals in Deutschland und ganz Europa

MünchenExperteer ( www.experteer.de ), der professionelle Premium-Karrieredienst für das Recruiting von Professionals und Executives in Deutschland und Europa, bietet mit Broadbean Technology eine hocheffiziente Lösung für die Ansprache von Spitzenkandidaten. Unternehmen und Personalberater können nun über die Broadbean-Plattform Premium-Stellen und Professional Solutions bei Experteer veröffentlichen und so die Reichweite ihrer Stellenausschreibungen auf 2,8 Millionen qualifizierte  Professionals und Executives in ganz Europa ausweiten.