CareerBuilder übernimmt Broadbean

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Dan Martin
Dan Martin, Broadbean

2.4.2014. Der international tätige Online-Recruiting-Konzern CareerBuilder erweitert mit der Übernahme von Broadbean sein Technology- und Service-Portfolio. Für eine nicht genannte Kaufsumme übernimmt der US-Konzern die Tochtergesellschaft von Daily Mail und General Trust plc. Broadbean gilt als führender Anbieter von Jobanzeigen, Candidate Sourcing und auf Big Data basierender Analysessoftware. CareerBuilder, die sich in der letzten Zeit auch als Anbieter von Recruiting-Software-Lösungen (SaaS – Software as a Service) positionierten, hofft mit der Broadbean-Übernahme, ihre Wettbewerbsposition in der Zielgruppe Recruiter und Personalmanager zu stärken.

Broadbean publiziert Online-Stellenanzeigen in mehr als 6.000 Jobbörsen und Sozialen Netzwerken, ist in über 183 Ländern aktiv und hat eigenen Angaben zufolge mehr als 60.000 Nutzer. Dabei publiziert Broadbean mehr als 2 Millionen Jobsinserate und generiert mehr als 10 Millionen Bewerbungen pro Monat.

 

Friede, Freude, Eierkuchen

Wie bei solchen Unternehmensaufkäufen üblich, präsentieren sich alle Schlüsselpersonen mit einem strahlenden Lächeln und freuen sich – eigentlich über alles, was mit einem solchen Deal einhergeht. Das Zähneknirschen ob der verlorenen Selbständigkeit, den neuen Ansprechpartnern bei der neuen Muttergesellschaft – das erscheint auf keinem Pressefoto. Und so klingt es im O-Ton der Beteiligten:

picture_Ferguson_Matt_CareerBuilder„CareerBuilder is excited to expand our portfolio and continue the rapid growth of our global HR SaaS operation,“ said Matt Ferguson, CEO of CareerBuilder. „With the addition of Broadbean, we are the unparalleled leader in unifying the recruiter experience in one pre-hire platform. Clients will benefit from broader job distribution and one simple workflow to manage all external and internal sources for candidates. Broadbean’s robust technologies complement our product offerings as we deliver a more intuitive, data-driven talent acquisition experience for our clients.“

 

Kelly J. Robinson
Kelly J. Robinson

„CareerBuilder is an industry giant and shares Broadbean’s passion for developing innovative SaaS products that raise the bar for recruitment,“ said Kelly Robinson, CEO of Broadbean.  „Leveraging our combined assets, we can deliver recruitment insights and services that employers have not seen before.“

„Being acquired by CareerBuilder gives Broadbean a wider global footprint for our platform and new possibilities for our product sets,“ said Dan Martin, Managing Director of Broadbean EMEA. „Working together, we have a fantastic opportunity to redefine what it means to have a competitive edge in recruitment.“

 

 

Durchwachsener Start in Deutschland

CareerBuilder legte in Deutschland alles andere als einen perfekten Marktauftritt hin. In der ersten Implementierungsphase bot das CareerBuilder-Portal im wesentlich lediglich eine 1:1 Übersetzung des US-amerikanischen Portal – mit allen Stärken und Schwächen. So war es beispielsweise anfänglich nicht möglich, gestaltete Stellenanzeigen zu publizieren, die einfache rechteckige Textversion eines Jobinserats war das Maß aller Dinge. Hinzu kamen die üblichen personellen Start-Schwierigkeiten, Fluktuationen auf Management-Ebene und im Vertriebsteam, gekoppelt mit einer eher kurzen Verweildauer waren die offenkundigen Zeichen für den Start-up.

Aus der Bahn gerissen

All dies sollte sich ändern, als CareerBuilder Deutschland die Jobbörse Jobscout24 übernahm. Dort gab kurz vorher der charismatische und analytische neue Geschäftsführer, Daniel Smuda, ein ex-MacKinsey-Manager, seinen Amtsantritt. In der Folge zeigte sich, dass die Übernahme von Jobscout24 in Deutschland de facto eher ein „Reverse-Takeover“ war, Smuda und sein Jobscout24-Team gaben die Richtung vor. Diese Entwicklung wurde durch den jähen und tragischen Unfalltod Smudas unterbrochen.

Fingals Cave, Staffa, Scotland
Fingals Cave, Staffa, Scotland

Welche Wertschätzung sich Smuda sich in seiner zu kurzen Zeit bei Jobscout24 geschaffen hat, können Besucher am Jobscout24-Empfang selbst in Augenschein nehmen: In stiller Würdigung erinnert ein gerahmtes Foto an Daniel Smuda. Sein Nachfolger Oskar Ehehalt bringt als langjährige Führungskrat den notwendigen Stallgeruch und die Branchenkenntnisse mit, um die beiden Unternehmensteile weiter zusammen zu führen und weiterhin erfolgreich am Markt zu positionieren.

 

 Weiterführende Links

Careerbuilder.de

Jobscout24.de

Broadbean.com

CareerBuilder im Gedenken an Daniel Smuda

Tourist Dies After Fall at Scotland’s Fingal’s Cave

Die Übernahme von JobScout24 durch CareerBuilder ist kein Kaffee-Kränzchen

CareerBuilder Deutschland: Die Karten werden neu gemischt

Mit der Nonchalance des Novizen: US-Jobbörse CareerBuilder will in Deutschland Fuss fassen

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.