BWA Akademie

Studie: Firmen kämpfen gegen Burnout

BWA Akademie stellt deutlichen Anstieg psychisch bedingter Krankenstände fest

Harald Müller, Geschäftsführer BWA
Harald Müller, Geschäftsführer BWA

Bonn  – Über drei Viertel aller Unternehmen in Deutschland (76 Prozent) haben die Notwendigkeit erkannt, Maßnahmen gegen den um sich greifenden Burnout-Effekt bei Arbeitnehmern zu ergreifen. Deutlich mehr als die Hälfte (57 Prozent) stufen Burnout & Co. als eine „anhaltende Entwicklung“ ein, der es entgegen zu treten gilt. Über 90 Prozent werten zudem die „psychische Konstitution“ der Beschäftigten als eine „große Herausforderung“ für die deutsche Wirtschaft. Dies geht aus der neuen Trendstudie „Arbeitsmarkt und berufliche Herausforderungen 2012“ hervor, den die BWA Akademie vorgestellt hat. Der Report basiert auf einer aktuellen Umfrage unter 150 Personalverantwortlichen aus mittelständischen und großen Unternehmen.

Coaching: Von der Fach- zur Führungskraft

Jede Fach- kann eine Führungskraft werden. Aber nicht jede Fachkraft ist bereits per se eine Führungskraft

Harald Müller, Geschäftsführer BWA
Harald Müller, Geschäftsführer BWA

Bonn – Jede Fach- kann eine Führungskraft werden. Aber nicht jede Fachkraft ist bereits per se eine Führungskraft. Abhilfe verspricht ein speziell hierfür entwickeltes Coaching-Programm der BWA Akademie. Dieses unterstützt Mitarbeiter beim Karrieresprung von einer Fachstelle zu einer Führungsposition. Aber nicht nur Fachspezialisten, sondern auch bereits etablierte Führungskräfte profitieren von diesem Programm. Hier gilt es laut BWA, die Führungskräfte fit zu machen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen.