Candidate Journey Studie

Vernachlässigter Recruiting-Klassiker: Die 7 häufigsten Fehler in Stellenanzeigen

Karsten Borgmann

Deutliches Verbesserungspotential bei Anforderungsprofilen, Mobilfähigkeit und Employer-Branding-Inhalten

Aktuelle Zahlen aus der Candidate Journey Studie der CareerBuilder Germany GmbH belegen: Die Stellenanzeige ist nach wie vor eines der zentralen Recruiting-Instrumente – und häufig der erste Kontaktpunkt zwischen Bewerber und potenziellem Arbeitgeber. Dennoch widmen Recruiter dieser „Micro Candidate Experience“ selten die Aufmerksamkeit, die ihr gebührt. CareerBuilder hat über einen Zeitraum von drei Monaten Stichproben von Stellenanzeigen auf Jobs.de, der Online-Stellenbörse der CareerBuilder Germany GmbH, analysiert und die sieben häufigsten Fehler zusammengetragen.

Bemühen um potenzielle Kandidaten darf nicht mit der Jobzusage enden

Christoph Athanas
Christoph Athanas

Dies ist ein fundamentales Ergebnis der Candidate Journey Studie 2016, die erstmals auf der Zukunft Personal in Köln vorgestellt wird.

Auf der Messe Zukunft Personal in Köln, Europas größter Fachmesse für Personalmanagement, präsentiert Christoph Athanas, Geschäftsführer von meta HR am Stand von stellenanzeigen.de exklusiv die Top-Facts aus der gemeinsam durchgeführten Candidate Journey Studie 2016: Vom passenden Kandidaten zum loyalen Mitarbeiter. Die Studie wurde wissenschaftlich begleitet von Prof. Peter M. Wald von der HTWK Leipzig.