Click-Stream

Reichweitenwettbewerb: StepStone führt klar vor Monster

Die Traffic-Analysen von IVW und Alexa im Vergleich

von Gerhard Kenk

Till Kästner

Als Till Kästner, der frühere Monster-Marketing-Chef, im letzten Herbst eine Kampagne zur Steigerung der Transparenz im e-Recruiting initiierte und in der Folge die Besucherzahlen des Karriereportals Monster.de durch die offizielle Medien-Instanz IVW ermitteln ließ, schien die Jobbörsen-Branche einem Durchbruch in Sachen Transparenz entgegen zu streben.

Monster übernahm die Vorreiter-Rolle im Engagement um mehr Transparenz bei Deutschland Jobportalen – die Reichweitenmessungen durch die IVW (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.v.) war der erste konkrete Schritt.