Coaching

Corinna Lütsch: Coaching kann den Methodenkoffer einer Führungskraft bereichern

von Helge Weinberg

Coaching der Mitarbeiter durch den Vorgesetzten? Geht das – und wenn ja, wie? Gibt es hier nicht einen Rollenkonflikt? Das Thema ist ein Dauerbrenner in der Personalerwelt. Helge Weinberg vom Crosswater Job Guide hat dazu zwei Executive Coaches befragt: Gudrun Happich vom Galileo Institut für Human Excellence und Corinna Lütsch von mentalenz. Ihre Antworten veröffentlichen wir in zwei Beiträgen. Heute kommt Corinna Lütsch zu Wort. Ihre Meinung: Das geht, wenn eine Führungskraft in der Lage ist, einen Mitarbeiter in einem Prozess unbefangen und erwartungsfrei zu begleiten. Dies allerdings ist meist nicht der Fall.

Corinna Lütsch

Gudrun Happich: Führungskräfte sollten Mentoren statt Coaches ihrer Mitarbeiter sein

von Helge Weinberg

Coaching der Mitarbeiter durch den Vorgesetzten? Geht das – und wenn ja, wie? Gibt es hier nicht einen Rollenkonflikt? Das Thema ist ein Dauerbrenner in der Personalerwelt. Helge Weinberg vom Crosswater Job Guide hat dazu zwei Executive Coaches befragt: Gudrun Happich vom Galileo Institut für Human Excellence und Corinna Lütsch von mentalenz. Ihre Antworten veröffentlichen wir in zwei Beiträgen. Hier kommt Gudrun Happich zu Wort. Ihre Meinung: Führungskräfte sollten Mentoren sein, als Coaches sind sie nicht geeignet.

Gudrun Happich

Coaching lenkt Blick auf Wesentliches

Steffen Schoch
Steffen Schoch

Land Baden-Württemberg bezuschusst aus EU-Mitteln den beratenden Einsatz von Experten in klein- und mittelständischen Unternehmen

Die Vielzahl von innovativen klein- und mittelständisch geprägten Unternehmen sind das Aushängeschild der Region Nordschwarzwald. Um diese ausgewogene Wirtschaftsstruktur und ihre sprichwörtliche Krisensicherheit zu stärken, unterstützt das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft (MFW) aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) externe Coaching-Maßnahmen.

 

Sprachtrainer benötigen mehr als Sprachkompetenzen

HR-Abteilungen und Mitarbeiter multinationaler Konzerne verlangen, dass ihre Trainer moderne Coaching-Techniken beherrschen

Bob Dignen

Köln. Damit Sprach- und Kommunikationstrainer ihre täglichen Herausforderungen meistern und ihr Trainerprofil schärfen, bietet SKYLIGHT in 2012 neue Train-the-Trainer-Kurse an. Sprach- und Kommunikationstrainer sollen ihre Teilnehmer auf die tägliche Arbeit vorbereiten. Die HR-Abteilung erwartet messbare Belege für den Lernerfolg. Die Teilnehmer möchten möglichst wenig Zeit auf das Training verwenden und in kurzen Intervallen schnell lernen.

Was Manager von den Samurai lernen können

André Daiyû Steiner
André Daiyû Steiner

Jahrhunderte alte fernöstliche Weisheiten, die von Generation zu Generation weiter gegeben werden, finden oft Eingang in Denk- und Verhaltensweisen der Menschen im Westen. Doch in der Wirtschaftstheorie und -Praxis wird das Denken der Volkswirte, Betriebswirte und Manager weitestgehend von der klassischen akademischen Lehre an den Universitäten des Westens bestimmt.

Nun stelltSwiss Business TV seinen Zuschauern ein Interview mit  André Daiyû Steiner vor, der sowohl die klassische Management-Praxis kennt als auch mit den Führungsweisheiten der Samurai vertraut ist.

Nach seiner Ausbildung zum Samurai arbeitet André Daiyû Steiner als ZEN- und Managementtrainer in der Begleitung und Coaching von Führungskräften. SBTV sprach mit ihm über: