Demographischer Wandel

Einblick in den Ausblick: Warum sich der Mittelstand neu (er)finden muss

Eine wachsende Zahl junger und vor allem hochqualifizierter Fachkräfte zieht es in die großen Ballungsgebiete. Verantwortlich dafür ist nicht nur der demographische Wandel, sondern ein zunehmend prosperierendes Umfeld in diesen Ballungszentren mit viele interessanten Arbeitsmöglichkeiten für Fachkräfte wie High-Potentials. Insbesondere kleinere und mittlere Firmen abseits der großen Ballungszentren sehen sich in Zukunft mit Herausforderungen in Bezug auf ihren Standort und das Recruiting konfrontiert. Dies ist jedoch nur eine der vielen Entwicklungen, denen sich der deutsche Mittelstand in den nächsten Jahren stellen muss.

Ballungsgebiet Frankfurt
Ballungsgebiet Frankfurt am Main

69 Prozent der Deutschen sind immer auf der Jobsuche – auch kurz nach einem Stellenwechsel

Frank Hensgens
Frank Hensgens

Fast 70 Prozent der Beschäftigten in Deutschland suchen aktiv nach einer neuen Herausforderung. Das hat eine Studie der Jobseite Indeed herausgefunden. Besonders ernüchternd dabei für Arbeitgeber: Rund zwei Drittel fangen bereits innerhalb der ersten drei Monate nach einem Jobwechsel wieder an zu suchen.

Manpower CEO Joerres: Deutschland wird bewundert – Fachkräfte im Fokus

Frankfurt am Main. „Germany is in the sun“ – Deutschland wird bewundert, so Jeff Joerres, CEO Manpower Inc., auf der Pressekonferenz des Unternehmens in Frankfurt. Er sei stolz  darauf, durch Personaldienstleistungen „einen anerkennenswerten Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg Deutschlands leisten zu können“.

Jeffrey Joerres
Jeffrey Joerres, Manpower CEO bei der Pressekonferenz in Frankfurt/M

Gründe für das Deutsche Jobwunder sieht Joerres unter anderem im hohen Bildungsniveau der deutschen Arbeitnehmer und darin, dass in Deutschland Produkten ein Mehrwert verliehen werde, der in der Welt gefragt ist.