Artikel-Schlagworte: „Deutsche Bahn“

Virtual Reality und 360-Grad Videos im Personalmarketing

Christoph Beck

Christoph Beck

Von Prof. Dr. Christoph Beck

Für die einen sind die Begriffe wie Augmented- und Virtual-Reality noch ziemlich amorphe Bezeichnungen, während die anderen bereits nach konkreten Einsatzmöglichkeiten suchen und die ersten Anwendungen umsetzen. Während Augmented- Reality die Realität erweitert, bedeutet Virtual-Reality das komplette Eintauchen in eine virtuelle Welt und die Verbreitung nimmt von Tag zu Tag zu. Wenn sowohl Barack Obama und Angela Merkel sich mit VR-Brillen fotografieren lassen und Mark Zuckerberg in VR den nächsten großen Technologietrend sieht, dann ist dies Grund genug, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Immerhin zeigt eine Umfrage von JobStairs unter HR-Verantwortlichen, dass sich 60% der Befragten bereits intensiv mit der neuen Technologie und den Einsatzmöglichkeiten auseinandersetzen (vgl. Haufe Online Redaktion 2016).

Diesen Beitrag weiterlesen »

Stellenanzeigen siezen

Sascha Theisen

Sascha Theisen

Sprachanalyse von 120.000 Stellenanzeigen zeigt: Die meisten deutschen Arbeitgeber siezen ihre Kandidaten in Stellenanzeigen

Deutsche Arbeitgeber siezen – zumindest in ihren Stellenanzeigen. Das ist eines der Ergebnisse der aktuellen Studie „Club der Gleichen: Edition Stellenanzeigen“, für die 120.000 Stellenanzeigen sprachlich analysiert wurden. Demnach fanden die Initiatoren der bisher größten Sprachanalyse von Stellenanzeigen im deutschsprachigen Raum in den untersuchten Ausschreibungen zehn Mal mehr „Sie“- als „Du“-Ansprachen. Insgesamt wurde rund eine halbe Million Mal gesiezt und nur gut 50.000 Mal geduzt. Die von den Unternehmensberatern Dr. Manfred Böcker und Sascha Theisen sowie dem Spezialisten für semantisches Recruiting Textkernel durchgeführte Studie beruht auf einer datengestützten Sprachanalyse, die mit einer qualitativen Auswertung der Ergebnisse kombiniert wurde.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Der Stellenmarkt 2016: glänzende Aussichten – vor allem in Ausbildungsberufen der Pflege und Elektrotechnik

Lukas Erlebach

Lukas Erlebach, Gründer und CEO

Joblift untersucht knapp acht Millionen Stellenanzeigen des vergangenen Jahres

Kurz vor dem Jahresende zog die Metajobsuchmaschine Joblift alle 7.883.548 Stellenanzeigen, die vom 1. Januar 2016 bis zum heutigen Tag auf joblift.de veröffentlicht wurden, zu einer umfangreichen Analyse heran. Um Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt zu identifizieren, verglich Joblift diese zudem mit den Ergebnissen des Vorjahres. Die wesentliche Erkenntnis: Die Gesundheitsbranche geht als klarer Gewinner hervor, sei es in Bezug auf das Wachstum der Stellenanzeigen allgemein oder auf die Nachfrage nach bestimmten Berufsprofilen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Studie BEST RECRUITERS Deutschland 2016/17: Deloitte ist Deutschlands Top-Recruiter

Julia Hauska

Julia Hauska

  • Branchen: Personaldienstleister lösen Unternehmensberater an der Spitze ab
  • Recruiting-Qualität: Arbeitgeber legen weiter zu
  • Mobile Recruiting setzt sich durch

BEST RECRUITERS, die größte Recruiting-Studie im deutschsprachigen Raum, hat zum fünften Mal die Recruiting-Qualität deutscher Unternehmen und Institutionen erhoben. An der Spitze hat sich die Unternehmensberatung Deloitte unter den 507 getesteten Arbeitgebern durchgesetzt, gefolgt von IT-Dienstleister Bechtle und Personaldienstleister Hays. Die Studie zeigt auch: Alle Branchen haben sich gegenüber dem Vorjahr verbessert. Unter den Top 10 der Erhebung finden sich in diesem Jahr gleich drei Unternehmensberatungen: Neben Deloitte sind Kienbaum (Platz 6) und zeb (Platz 10) vertreten. Darüber hinaus haben es Infineon (Platz 4), Amadeus FiRe (Platz 5), Aldi Süd (Platz 7), Zalando (Platz 8) und Parfümerie Douglas (Platz 9) ins Spitzenfeld geschafft.

Diesen Beitrag weiterlesen »

trendence Employer Branding Awards 2016 verliehen

Christoph Beck

Christoph Beck, Jury Mitglied

Awards in acht Kategorien vergeben + Doppelsieg für Deutsche Telekom + erstmals Arbeitgeber für Gender Diversity ausgezeichnet

Das trendence Institut hat am Donnerstagabend zum neunten Mal die trendence Employer Branding Awards verliehen und in acht Kategorien 20 Arbeitgeber für ihr Employer Branding und Personalmarketing ausgezeichnet. Die Deutsche Telekom ist der Gewinner des Abends mit zwei ersten Plätzen. Weitere Sieger sind Bosch, Daimler/Mercedes-Benz, die Deutsche Bahn, EY, Noerr und Porsche. Die Shortlist haben 45.000 junge Bewerber in den Befragungen zum trendence Graduate Barometer und zum trendence Schülerbarometer bestimmt. Eine Experten-Jury hat aus den Nominierten die Gewinner gekürt. Alle Preisträger und die Shortlist sind unter www.trendenceawards.com abrufbar.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Der virtuelle Arbeitsmarkt in 2015

Jakub Zavrel, Gründer und CEO

Jakub Zavrel, Gründer und CEO

Im Vergleich zu 2014 hat sich in 2015 der Marktanteil an Jobs im Gesundheitswesen (0,6%) erhöht und im Bereich Handel (-0,6%) verkleinert und das obwohl Unternehmen aus der Handelsbranche selbst mehr Stellenangebote veröffentlicht haben.

Dies ist nur eines der Highlights aus unserem Bericht zur Arbeitsmarktanalyse 2015. Diese Analyse wurde mit Jobfeed, der Big Data Jobplattform von Textkernel, die Millionen von online Stellenangebote von Jobbörsen und Karriereseiten sammelt, durchgeführt. Insgesamt wurden über 13 Millionen online veröffentlichte Stellenanzeigen gesammelt, kategorisiert und analysiert.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Größte Recruiting-Studie im deutschsprachigen Raum: ALTANA ist BEST RECRUITER 2015/16

Agnes Koller

Agnes Koller

Deutschlands größte Arbeitgeber top in der Gestaltung der Karriere-Website, Optimierungspotenzial im BewerberInnen-Umgang. Zum vierten Mal in Folge hat BEST RECRUITERS die 514 Top-Arbeitgeber Deutschlands auf ihre Recruiting-Qualität untersucht und die Besten am 14.7.2015 im ansprechenden Ambiente der Frankfurter Botschaft feierlich ausgezeichnet.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Employer Branding Awards 2015: trendence zeichnet herausragende Leistungen aus

Das trendence Institut hat am Abend des 7. Mai die Employer Branding Awards 2015 in Berlin verliehen. Zu den Gewinnern zählen ALDI SÜD, die AUDI AG, Clifford Chance, die Deutsche Bahn, EY, die Lufthansa Group und Siemens. Sie wurden in den Kategorien Auftritt auf Karrieremessen, Social Media Impact, Employer Branding Law, Schülermarketing, Karriere-Anzeige, Karriere-Website und Hochschulmarketing ausgezeichnet. Daimler/Mercedes-Benz erhält den Sonderpreis „Employer Branding Innovation des Jahres“ für das Projekt „WhatsApp@Daimler“.

Trendence Awards 2015 (c) jakobhoff.com

Trendence Awards 2015 (c) jakobhoff.com

Diesen Beitrag weiterlesen »

Siemens, Bosch und BMW liegen bei Frauen hoch im Kurs

Anja Förster

Anja Förster

women&work verbucht innerhalb von 5 Jahren knapp 30.000 Anfragen für  Bewerbungsgespräche

1.433 Frauen aus dem gesamten Bundesgebiet haben sich bis zum 20. April für vorterminierte Vier-Augen-Gespräche auf der women&work, Deutschlands größtem Messe-Kongress für Frauen, beworben. 44 von insgesamt 95 Ausstellern haben den Service der Vorterminierung angeboten. Unter den beliebtesten sind Siemens, Bosch Gruppe und die BMW Group.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Deutsche Bahn gewinnt fvw Online Marketing Award

Employer Branding

Dirk Rogl

Dirk Rogl

Die Deutsche Bahn ist heute mit dem fvw Online Marketing Award 2014 ausgezeichnet worden. Der Mobilitätskonzern setzte sich mit seiner Kampagne für die zu den Olympischen Winterspielen eingeführte „Bahn Card Gold“ gegen insgesamt 31 Einreichungen aus allen Segmenten der Touristik und Verkehrswirtschaft durch. Mit dem fvw Online Marketing Award 2014 prämiert die touristische Fachzeitschrift fvw (dfv Mediengruppe) in diesem Jahr erstmalig herausragende Leistungen im Online Marketing.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Absolventenkongress Deutschland am 27./28. November in der Koelnmesse

Frankfurt am Main – Eine einzigartige Veranstaltung lädt Ende November wieder Studenten und Berufseinsteiger aus ganz Deutschland nach Köln ein: Der Absolventenkongress Deutschland vereint den Zukunftskongress mit Deutschlands größter Jobmesse. Damit bietet er jungen Akademikern den Austausch mit Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie das große Angebot von 12.000 freien Stellen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Pippa Lambert ist Personalchefin der Deutschen Bank – Wechsel in der Personalszene

Pippa Lambert

Pippa Lambert

Pippa Lambert hat bei der Deutschen Bank die Funktion des Global Head of Human Resources übernommen. Sie ist damit weltweit für den Personalbereich des Frankfurter Finanzhauses verantwortlich. Sie folgt Conrad Venter nach, der aus dem Unternehmen ausgeschieden ist. Für die 44-Jährige ist es eine Rückkehr an eine alte Wirkungsstätte. Bereits von 2002 an war sie bis 2011 in verschiedenen Funktionen im Personalbereich der Deutschen Bank tätig. So leitete sie beispielsweise als Global Head of Reward ein Team von 90 Mitarbeitern und hatte die Funktion des Global HR Chief Operation Officers inne. Zwischen 2011 und 2013 war Pippa Lambert Director of Global Reward bei der Royal Bank of Scotland. In ihrer neuen Funktion bei der Deutschen Bank berichtet sie direkt an Personalvorstand Stephan Leithner. Die Großbank beschäftigt weltweit rund 100.000 Mitarbeiter, 46.000 davon in Deutschland.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Demografiewandel für Gourmets

Dr. Rüdiger Grube

Dr. Rüdiger Grube

Das Thema „Demografiewandel“ ist eigentlich schon nach allen Regeln der Rethorik durchgekaut – und nur wenig neue Aspekte kommen hinzu. Nun offenbart Rüdiger Grube, der Chef der Deutschen Bahn im Interview mit der WELT am Sonntag, daß man sich durch einen solchen Klassiker der Personalpolitik doch überraschen lassen kann. Man sollte diesen Kommentar wie ein Gourmet ganz langsam kauen und in kleinen Häppchen herunterschlucken, um die Geschmacksnote dieses Teufelsbraten so lange wie möglich zu genießen. Die Personalsituation am Bahnhof Mainz eskalierte, als es infolge von Urlaubsabwesenheit und Krankmeldungen von insgesamt neun Fahrdienstleitern zum Fahrplan-Chaos kam.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Paradigmenwechsel im Azubi-Recruiting der Deutschen Bahn – Weshalb die richtigen Weichen gestellt sind und dennoch einige Schwellen ausgewechselt werden könnten

Gute Schulnoten sind nicht mehr die Eintrittskarte für eine Karriere

Sara Lindemann

Sara Lindemann

Ein Gastbeitrag von Sara Lindemann, Dipl. Psychologin, viasto

Die Deutsche Bahn stellt mit einem mutigen und guten ersten Schritt ihre Auswahl für Auszubildende im Dualen Studium um. Von nun an werden alle Bewerber zu einem Online-Test eingeladen. Der gute oder sehr gute Notenschnitt ist dabei nun nicht mehr das notwendige Eintrittsticket. Das ist neu, ja fast schon revolutionär: Jeder Einzelne bekommt also die Chance, sich mit seinen tatsächlichen Kompetenzen zu beweisen. (Was ich persönlich sehr begrüße). Schließlich ist der Lebenslauf bei der Eignungsdiagnostik aus unterschiedlichen Gründen eine mit Vorsicht zu genießende Informationsquelle.

Diesen Beitrag weiterlesen »

trendence vergibt Employer Branding Awards 2013 – Autohersteller vorn, Deutsche Bahn mit innovativster Kampagne

Prof. Dr. Christoph Beck, FH Koblemz

Prof. Dr. Christoph Beck, FH Koblemz

Das Berliner trendence Institut hat am 15. Mai die Employer Branding Awards 2013 verliehen. Drei erste Plätze wurden von Automobilern besetzt. Audi konnte sich mit seiner Karriere-Webseite, BMW Group mit dem besten Social-Media-Impact und Volkswagen mit der besten Karriere-Anzeige durchsetzen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

cw1