Deutschlands beste Arbeitgeber

„Deutschlands beste Arbeitgeber“: Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Sebastian Ofer

Von Sebastian Hofer, HRM Research Institute GmbH
„Wer sind Deutschlands beste Arbeitgeber 2018?“ So lautet die Frage, die seit Jahresbeginn in schöner Regelmäßigkeit über die Wirtschaftsnewsticker des Landes geistert. Arbeitgeberbewertungen und die daraus resultierenden Gütesiegel liegen im Trend. Medienunternehmen, Institute, Karrierewebsites – alle wollen die Antwort auf diese prestigeträchtige Frage kennen. Doch sie alle kommen zu recht unterschiedlichen Ergebnissen.

HRpepper gehört erneut zu den besten Arbeitgebern in Berlin und Brandenburg

Matthias Meifert

HRpepper Management Consultants ist beim Wettbewerb „Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2018“ als einer der besten Arbeitgeber ausgezeichnet worden. Dies gab am Mittwoch das Great Place to Work® Institut Deutschland bekannt. Prämiert wurden Unternehmen, die ihren Beschäftigten besonders attraktive und förderliche Arbeitsbedingungen bieten.

„Das ist unglaublich“, sagte spontan Gründer und Geschäftsführer Matthias Meifert im Rahmen der Preisverleihung. „Wir gehören nach 2017 wieder zu den besten Arbeitgebern. Das freut uns besonders und macht uns stolz, weil es die Bestätigung dafür ist, dass wir eine nachhaltig positive Unternehmenskultur haben.“

Deutschlands beste Arbeitgeber: PPI als viertbeste IT-Beratung ausgezeichnet

Hamburger Unternehmen bestätigt Top-Position im Gesamtranking

Die PPI AG gehört zu den Top-Arbeitgebern Deutschlands: Beim Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2012“ erreichte das Hamburger Unternehmen den vierten Platz unter den  IT-Beratungen mit bis zu 500 Mitarbeitern. Damit verbessert sich das Unternehmen im Vergleich zu 2010 um einen Platz. Branchenübergreifend ergab sich zudem, dass PPI 18-bester  Arbeitgeber in Deutschland in der in der Größenklasse 50 bis 500 Mitarbeiter ist. Die Auszeichnungen wurde vom Great Place to Work® Institute Deutschland am 8. März 2012 im Rahmen einer Prämierungsfeier in Berlin verliehen – zusammen mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA), dem Seminar für Allgemeine Betriebs- und Personalwirtschaftslehre der Universität Köln, dem Handelsblatt und dem Personalmagazin sowie dem Demographie Netzwerk ddn e.V.

PPI-Vorstand: Uwe Prieß (Mitte), Thomas Reher (links), Andreas Achner (rechts)