Dirk Müller

Erfolgsfaktor Graphdatenbank: Smartes Recruiting setzt auf vernetzte Daten

Autor: Dirk Möller, Area Director of Sales CEMEA, Neo4j

Es kommt nicht darauf an, was man weiß, sondern wen man kennt. Für das Recruiting ist das jedoch nur die halbe Wahrheit: Für Personalverantwortliche und Headhunter ist es extrem wertvoll, nicht nur geeignete Kandidaten ausfindig zu machen, sondern auch das berufliche Netzwerk um sie herum einzusehen. Xing und LinkedIn haben sich auf diese Weise bei der Suche nach dem idealen Kandidaten längst zu zentralen Plattformen entwickelt. Die Technologie hinter den sozialen Netzwerken: Graphdatenbanken.

Anschauliche Darstellung von Berichtstrukturen eines Unternehmens (Quelle: Neo4j)

Haniel coacht Talente: Potenziale entdecken und fördern

Mitarbeiter beraten Studenten der Universität St. Gallen

Duisburg. Am 2. November ging das Coachingprogramm der Universität St. Gallen in eine neue Runde – erstmals wirken vier Mitarbeiter der Haniel-Holding als ehrenamtliche Coaches mit. Sie bringen ihr Know-how und ihre Persönlichkeit ein, um die Ausbildung junger Menschen zu fördern.

Selbstreflexion, Selbstverantwortung, soziale Kompetenz und Leadership: Das sind die vier Kompetenzen, die angehende Wirtschafts- und Rechtswissenschaftler mithilfe ihrer Berater ausbauen können. Die Haniel-Coaches geben den Studenten beispielsweise Tipps zur Prüfungsvorbereitung und unterstützen sie bei der Planung ihres Studiums. „Es macht mir Spaß, Potenziale in jungen Menschen zu entdecken und zu fördern“, sagt Dirk Müller, Leiter Application Platforms (IT).