Generation 50plus

11. jobmesse oldenburg vereint erneut Top-Arbeitgeber der Region

Martin Kylvåg, Barlag Messe
Martin Kylvåg

Recruiting-Event im März bildet wertvolle Plattform für Kontakte und Karrieren

Präsenz zeigen, Attraktivität ausstrahlen, spannende Perspektiven vorstellen, die besten Köpfe überzeugen: Mit diesen Zielen nutzen am 18./19. März erneut zahlreiche Unternehmen und Bildungsinstitute die jobmesse oldenburg in den Weser-Ems Hallen. Zum mittlerweile elften Mal findet die Karriereveranstaltung für Jung und Alt statt und bietet Ausstellern sämtlicher Branchen die wertvolle Gelegenheit, vor dem Hintergrund des Employer Branding aktiv zu werden. Das Besondere an diesem Format: Generationsübergreifend spricht es Besucher aller Fachrichtungen und Qualifikationen an, face-to-face entlang des roten Teppichs ihre Karrieremöglichkeiten auszuloten. Weitere Highlights rund um berufliche Themen schafft das Rahmenprogramm.

Top-Arbeitgeber versammeln sich bei 9. jobmesse emsland

Martin Kylvåg, Barlag Messe
Martin Kylvåg

Karriere-Veranstaltung am 04./05. Juni wertvoll für Recruiting-Prozess

Am ersten Wochenende im Juni rollt die jobmesse deutschland tour zum mittlerweile neunten Mal ihren roten Teppich in den Emslandhallen aus, um zahlreiche Arbeitgeber mit motivierten Fachkräften und Azubis zusammenzubringen. Die jobmesse emsland bietet für Unternehmen sämtlicher Branchen eine optimale Plattform, um qualifizierte Bewerber persönlich kennenzulernen, für die eigenen Karriereangebote zu begeistern oder auch um vom Fleck weg Einstellungen vorzunehmen.

 

Jubiläumsmesse versammelt Top-Arbeitgeber unter einem Dach

Jörn Schulte-Hillen
Jörn Schulte-Hillen

10.  jobmesse münsterland am 21./22. Mai als wertvolle Maßnahme für Recruiting-Prozess

Am dritten Wochenende im Mai feiert die jobmesse deutschland tour ein Jubiläum in Münster und rollt zum mittlerweile zehnten Mal ihren roten Teppich im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland aus, um zahlreiche Arbeitgeber mit motivierten Fachkräften und Azubis zusammenzubringen. Die jobmesse münsterland bietet eine optimale Plattform für Unternehmen sämtlicher Branchen, um qualifizierte Bewerber persönlich kennenzulernen, für die eigenen Karriereangebote zu begeistern oder auch direkte Einstellungen vorzunehmen.

 

Karriere-Kicks für drei Generationen

Jörn Schulte-Hillen
Jörn Schulte-Hillen

jobmesse dortmund bringt spannende Perspektiven für motivierte Bewerber

Hier werden wertvolle Kontakte geknüpft: Am 20./21. Februar macht die jobmesse deutschland tour zum mittlerweile achten Mal Station in Dortmund. Zahlreiche attraktive Arbeitgeber begegnen auf der jobmesse dortmund engagierten Besuchern, die ihre Karriere aktiv in die Hand nehmen.  Der rote Teppich wird für ein Wochenende in der Messehalle Mercedes-Benz an der Wittekindstraße ausgerollt und ermöglicht regional sowie überregional agierenden Unternehmen sämtlicher Branchen eine Plattform für effizientes und erfolgreiches Recruiting. Generationsübergreifend nutzen die Messegäste das Event, um Karriereperspektiven auszuloten und potenzielle Arbeitgeber kennenzulernen – die Chance, auf interessante Angebote aufmerksam zu machen.

 

Generation X, Y, Z: Wann kommt das Ende der Buchstabensuppe?

Gero Hesse
Gero Hesse

Gero Hesse bloggt auf saatkorn und setzt sich ganz aktuell mit der neuen embrace-Studie auseinander. „Karriere trifft Sinn“ ist eine Studie, die unter den Mitgliedern des Karrierenetzwerks careerloft unter wissenschaftlicher Begleitung von Prof. Dr. Christoph Beck durchgeführt wurde.

Fachkräftemangel: Wirtschaftsakademie fordert mehr Unterstützung älterer Langzeitarbeitsloser – Potenzial der Generation 50plus stärker nutzen

Harald Müller, Geschäftsführer BWA
Harald Müller, Geschäftsführer BWA

Bonn – Im Kampf gegen den drohenden Fachkräftemangel dürfen ausländische Zuwanderer und heimische Langzeitarbeitslose nicht gegeneinander ausgespielt werden. Mit dieser Forderung setzt sich die Bonner Wirtschaftsakademie (BWA) für mehr Sachlichkeit in der aktuellen arbeitsmarktpolitischen Diskussion ein. Gleichzeitig plädiert die Akademie dafür, das Potenzial älterer Langzeitarbeitsloser in Deutschland stärker zu nutzen und deren Beschäftigungschancen zu verbessern.