Hay Group

Deutsche Top-Berater wechseln zu Korn Ferry Hay Group

Hubertus Douglas
Hubertus Douglas

Mit Oliver Barth (zuvor: Deloitte), Norbert Büning (Cisco), Michael Bursee (EY), Thomas Faltin (HKP) und Hendrik Schmahl (Deloitte) haben fünf renommierte Top-Experten in den Bereichen HR-Beratung, Change Management und Vergütung ihre Tätigkeit als Senior Client Partner bei Korn Ferry Hay Group aufgenommen, der weltweit führenden Personal-, Talent- und Organisationsberatung.

Personalwechsel: Dreht sich alles um Kienbaum?

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Vielfältige Veränderungen bei Kienbaum

Neuer Beirat

Dr. Beate Heraeus
Dr. Beate Heraeus

Die Personal- und Managementberatung Kienbaum hat ihren Beirat mit fünf neuen Mitgliedern besetzt: Dazu gehören die Familienunternehmerin Dr. Beate Heraeus, Technologie-Investor Dr. Fabian Heilemann, Beratungsexperte Dr. Karsten Schween sowie die Familienmitglieder Julia Kienbaum und Dr. Daniel Bartsch. Sie stoßen zu Dr. Dr. Günter Scheipermeier, der die Leitung des Gremiums fortführt. Die Ernennung von fünf neuen Beiratsmitgliedern bedeutet einen Generationenübergang im Kienbaum-Beirat: Die langjährigen Beiratsmitglieder Dr. Michael Fuchs und Dr. Stephan Schelo sind wegen anderer Verpflichtungen ausgeschieden.

 

Kienbaum holt mit Thorsten Till erfahrenen Managementberater von Korn Ferry Hay Group

Thorsten Till
Thorsten Till

Ein erfahrener Managementberater verstärkt Kienbaum: Thorsten Till (51) wechselt zum neuen Jahr als Senior Director und Mitglied der Geschäftsleitung zu Kienbaum und verstärkt den  Beratungsbereich Compensation und Performance. Till kommt von der Hay Group, die mittlerweile zu Korn Ferry gehört. Bei der Hay Group hat er 20 Jahre lang Beratungsprojekte im Organisations-, Veränderungs- und Vergütungsmanagement durchgeführt, zuletzt als Senior Vice President.

Menschen gewinnen und „richtige“ Talente entdecken!

Achim Krämer
Achim Krämer

Von Achim Krämer, Jobcollege

Die meisten Auswahlverfahren im Recruiting unterliegen immer noch dem vermeintlichen „Glauben“, dass durch reine Bewertung der Skills passende Kandidaten gewonnen werden können. Klassische Bewertungsverfahren generieren immer ein Richtig-/Falsch-Ergebnis.
Diese Bewertungsmethode produziert gleichsam den „scheinbar“ richtigen Kandidaten, der mit 100%-iger Sicherheit dann irgendwann der Falsche“ ist.

Korn Ferry hat den Kauf der Hay Group erfolgreich abgeschlossen

Gary D. Burnison
Gary D. Burnison

Korn Ferry (NYSE:KFY), die renommierte internationale Personal- und Organisationsberatungsgesellschaft, hat den Kauf der Hay Group erfolgreich abgeschlossen.

Mit den Fähigkeiten und der Expertise der Hay Group deckt Korn Ferry nun das gesamte Spektrum im Bereich Talent ab und wird so zur führenden Personal- und Organisationsberatungsfirma. Korn Ferry ist davon überzeugt, dass heute besonders Leadership- und Personalthemen über den Erfolg eines Unternehmens entscheiden.

Vergütungsstudie: Deutlich höhere Bonuszahlungen in 2014

Thomas Gruhle
Thomas Gruhle

Anstieg um acht Prozent / Ziel-Boni wurden dennoch häufig nicht erreicht

Mitarbeiter konnten sich im vergangenen Jahr über deutlich höhere Bonuszahlungen freuen: Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Boni branchenübergreifend um acht Prozent. In Deutschland erhielt damit fast jeder bonusberechtigte Beschäftigte einen Bonus ausgezahlt. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Vergütungsstudie der Unternehmensberatung Hay Group.

Digitalisierung verändert massiv die Arbeitswelt

Christian Weiss
Christian Weiss

Analyse zeigt, wie sich Unternehmen auf die digitale Herausforderung einstellen können

Die digitale Revolution verändert die Wirtschaft weltweit. Nach einer Analyse der Unternehmensberatung Hay Group wird sich jedoch nicht die Annahme bestätigen, der technologische Fortschritt gefährde lediglich Arbeitsplätze. Vielmehr zeigt sich eine Art „Bagel-Effekt“: Während einfache Tätigkeiten und Aufgaben im mittleren Management größtenteils automatisiert werden, eröffnen sich auch neue Geschäftsmöglichkeiten, die andere Fähigkeiten und Rollen erfordern und somit neue Arbeitsplätze schaffen.

Unternehmen schenken Absagen zu wenig Aufmerksamkeit

Thomas Gruhle
Thomas Gruhle

Analyse zeigt, wie wichtig ein umfassendes Candidate Experience Management ist

Abgelehnte Bewerber können dem Ruf eines Unternehmens schaden. Denn aus der Kritik eines Einzelnen wird durch die Verbreitung in sozialen Netzwerken und Online-Portalen schnell ein Risiko für die Arbeitgebermarke. Trotzdem unterschätzen Personalmanager noch immer die Bedeutung von positiven Bewerbererlebnissen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Analyse der Unternehmensberatung Hay Group.

Dr. Bibi Hahn wird neue Geschäftsführerin der Hay Group GmbH

Dr. Bibi Hahn
Dr. Bibi Hahn

Dr. Bibi Hahn wird die Geschäftsführung der Hay Group GmbH übernehmen. Sie verantwortet in dieser Funktion die Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz. Sie folgt damit Dr. Michael Träm, der aus dem Unternehmen ausscheidet, um sich künftig anderen Aufgaben zu widmen.

Fusion: Korn Ferry gibt Angebot zum Kauf der Hay Group ab

Frankfurt, 24. September 2015 – Korn Ferry (NYSE:KFY), die renommierte internationale Personal- und Organisationsberatungsgesellschaft, gab heute das Angebot zum Kauf der Hay Group ab.

Mit der Fusion von Korn Ferry und Hay Group verbinden sich zwei traditionsreiche Beratungshäuser. Gemeinsam verfügen Sie über mehr als ein Jahrhundert Erfahrung in den Themen Auswahl, Motivation, Förderung von Mitarbeitern sowie Leadership.

Gary D. Burnison
Gary D. Burnison

Nur jeder zweite Deutsche fühlt sich fair bezahlt

Dr. Thomas Haussmann
Dr. Thomas Haussmann

Analyse zeigt, dass viele Mitarbeiter nicht an eine leistungsgerechte Vergütung glauben

Weltweit nimmt ein Großteil der Beschäftigten die eigene Vergütung als nicht fair wahr. Auch deutsche Arbeitnehmer sind bei der Bewertung des Gehalts kritisch. Ein Großteil glaubt zudem nicht an den Grundsatz „wer sich mehr anstrengt, verdient auch besser“. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung Hay Group, bei der die Antworten von über drei Millionen Mitarbeitern weltweit analysiert wurden.

Auf Entdeckungsreise zu den Soft Skills

Thomas Gruhle
Thomas Gruhle

Hay Group bietet neue Lern-App für Berufsanfänger an

Unternehmen haben Schwierigkeiten, Bewerber mit ausgeprägten emotionalen und sozialen Kompetenzen zu finden. Eine Studie der Unternehmensberatung Hay Group ergab vor kurzem, dass häufig nur einer unter vier Bewerbern die erforderlichen Sozialkompetenzen mitbringt. Die neue App Journey unterstützt junge Mitarbeiter, die notwendigen Soft Skills spielerisch zu entwickeln. Journey ist Teil von Activate, einer Reihe von Business-Apps der Hay Group.

Anforderungen an Aufsichtsräte enorm gestiegen

William Eggers
William Eggers

Analyse der Hay Group: Vergleich hypothetischer Tagessätze zeigt Vorstands- und Aufsichtsratsvergütung auf ähnlichem Niveau

Der Alltag eines Aufsichtsrates ist komplex und mit einem hohen Arbeitsaufwand verbunden – dem zollen die Änderungen des Deutschen Corporate Governance Kodex Rechnung. Auf den ersten Blick jedoch scheint die Vergütung der Unternehmenskontrolleure nicht zu den gestiegenen Anforderungen zu passen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Analyse der Unternehmensberatung Hay Group. Betrachtet man die Vergütung von Vorständen und Aufsichtsräten aber auf Tagessatzbasis, ergibt sich ein relativ ausgeglichenes Bild.

 

Berufseinsteiger unterschätzen Bedeutung von Soft Skills

Dr. Michael Träm, Foto: Hay Group
Dr. Michael Träm, Foto: Hay Group

Studie der Hay Group: Hochschulabsolventen und HR-Verantwortliche erachten soziale Kompetenzen unterschiedlich wichtig

Hochschulabsolventen meinen, dass vor allem technische Fähigkeiten sie im Beruf voranbringen – Personalmanager hingegen sehen in den Soft Skills ihrer Mitarbeiter den Schlüssel zum Erfolg, haben aber Schwierigkeiten, Bewerber mit ausgeprägten emotionalen und sozialen Kompetenzen zu finden. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle globale Studie der Unternehmensberatung Hay Group. Bei der Stellenbesetzung werden diese unterschiedlichen Einschätzungen zum Problem: Die meisten Recruiting-Prozesse orientieren sich zu stark an Abschlüssen und unpassenden Assessments.

Generation Y ist am wenigsten mit ihrem Job zufrieden

Dr. Michael Träm
Dr. Michael Träm

Altersgruppen-Analyse zu Erwartungen an den Arbeitsplatz und an Führungskräfte

Was denken unterschiedliche Generationen über ihren Arbeitsplatz und ihre Führungskräfte? Antworten liefert eine aktuelle Analyse der Unternehmensberatung Hay Group. Während die jüngsten und die ältesten Mitarbeiter mit ihrem Arbeitsplatz besonders zufrieden sind, fallen die Jahrgänge 1980 bis 1994 (Generation Y) deutlich ab. Die verschiedenen Altersgruppen unterscheiden sich auch hinsichtlich ihrer Erwartungen an Führungskräfte.