Hays Fachkräfte Index

Hays-Fachkräfte-Index Q1/2019: Arbeitsmarkt für Fachkräfte unbeeinflusst von schwacher Konjunktur

Obwohl die konjunkturellen Daten nach unten zeigen, blieb der Arbeitsmarkt für Fachkräfte stark und wächst nach wie vor. Im letzten Quartal stieg der Hays-Fachkräfte-Index im Vergleich zum Vorquartal um weitere 6 Punkte auf den neuen Rekordwert von 161. Im Vergleich zum 1. Quartal des Vorjahres erhöhte er sich um 7 Indexpunkte.

Vor allem die Nachfrage nach Ingenieuren und Finance-Experten zog über alle Branchen hinweg im letzten Quartal um 10 Punkte deutlich auf 151 bzw. 164 Indexpunkte an. Etwas schwächer entwickelte sich die Nachfrage nach IT-Spezialisten, sie erhöhte sich um 3 Indexpunkte auf 175.

Hays-Fachkräfte-Index : Stellenmarkt für Fachkräften zog im 1. Quartal spürbar an

Dirk Hahn, CEO Hays AG
Dirk Hahn

Der Arbeitsmarkt für Spezialisten erweist sich nach wie vor als sehr stabil. Durch die positive konjunkturelle Entwicklung ist die Nachfrage nach Fachkräften im 1. Quartal 2015 deutlich um fünf Punkte gegenüber dem 4. Quartal 2014 angestiegen. Die erzielten 105 Punkte sind der höchste Hays-Fachkräfte-Index-Wert seit knapp drei Jahren. Im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres ist die Zahl der Stellenausschreibungen sogar um acht Punkte gewachsen. Der Hays-Fachkräfte-Index basiert auf einer Auswertung aller Stellenanzeigen in überregionalen und regionalen Tageszeitungen sowie den meistfrequentierten Onlinejobbörsen.

Hays-Fachkräfte-Index: Stabile Lage im dritten Quartal 2013

Dirk Hahn, CEO Hays AG
Dirk Hahn

Mannheim. Der Stellenmarkt für Fachkräfte hat sich im dritten Quartal 2013 auf dem Niveau des Vorquartals bewegt. Die stabile Nachfrage spiegelt das moderate Wachstum der deutschen Volkswirtschaft wider. Innerhalb der einzelnen Fachbereiche zeigen sich jedoch Unterschiede. Während Spezialisten in Construction & Property sowie Life Sciences deutlich stärker gesucht wurden, blieb die Nachfrage nach IT-Experten auf dem Niveau des zweiten. Quartals 2013.

Hays-Fachkräfte-Index: Weniger Spezialisten gesucht

Dirk Hahn
Dirk Hahn

Mannheim. Dass sich das Wirtschaftswachstum in Deutschland weiter abgeschwächt hat, lässt sich am Hays Fachkräfte Index für das 2. Quartal 2013 ablesen: Die Zahl der Stellenangebote ist im Vergleich zum vorangegangenen Quartal branchenübergreifend nochmals zurückgegangen. Während der Abwärtstrend für die Angebote an IT-Spezialisten noch moderat ausfiel, weisen die Zahlen für Ingenieure und Finanzfachleuten weitaus stärker nach unten. Am gravierendsten sinkt der Bedarf für Fachkräfte in der Life- Sciences-Industrie. Absolut betrachtet, sind IT Spezialisten nach wie vor am meisten gefragt, gefolgt von Ingenieuren.